Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Negative White bezieht am Freitag das erste Büro in seiner über 5-jährigen Geschichte.

redaktion

Am Freitag ist es soweit und wir freuen uns sehr: Negative White bezieht ein eigenes Büro in Schwerzenbach.

Wir nutzen das Büro für unsere Sitzungen, Weiterbildungen, Treffpunkt fürs Ideenschmieden, Videodrehs, aber auch als privater Co-Working-Space für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weshalb investieren wir in ein eigenes Büro?

Klar, in Zeiten von Homeoffice und Social Media ist die Vernetzung auch so gross. Doch wir sind überzeugt, dass wir mit einem gemeinsamen Raum intensiver zusammenarbeiten und euch so auf Negative White noch besseren Content bieten können. Bei vielen einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann man schnell den Überblick verlieren, kennt sich nicht wirklich. Der soziale Aspekt bei einem Büro ist uns wichtig.

Wie finanzieren wir das Büro?

Ein Büro ist teuer – eigentlich. Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Projekt Interim, einer Firma, die Zwischennutzungen organisiert, einen relativ günstigen Raum gefunden. Innerhalb der Redaktion haben sich dann 10 Personen gemeldet, die einen Teil an die Miete beitragen.

Willst du uns unterstützen? Hier kannst du spenden.