Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die Sindelfinger Spasspunker kommen am 12. Dezember ins Komplex 457 in Zürich. Dabei werden sie es – zusammen mit Kotzreiz aus Berlin – so richtig krachen lassen!

wizo_001

Älter, aber nicht unbedingt reifer. (Foto: zvg)

Am 12. Dezember ist es soweit: WIZO kommen ins Komplex 457 in Zürich! Und wer die Band kennt, der weiss, was uns an diesem Abend erwartet: ordentlicher deutscher Punkrock, viel Bier und jede Menge Spass! Den Anstand könnt ihr getrost zu Hause lassen, denn ihr werdet ihn nicht brauchen. Wer keine Angst vor Punk, klaren Ansagen und Fäkalsprache hat, der wird dieses Konzert so schnell nicht vergessen. Unterstützt werden WIZO von Kotzreiz aus Berlin – die Band, deren Name wie ein Bierrülpser klingt.

Punk gibt’s nicht umsonst!

Die Band WIZO treibt schon seit 1986 ihr Unwesen – inklusive einigen Besetzungswechseln und einer Bandpause von 2005 bis 2009. Im Juni dieses Jahres veröffentlichten sie ihr neues Album Punk gibt’s nicht umsonst! (Teil III). Die Jungs sind, musiktechnisch und auch sonst, immer noch dieselben – nur etwas älter sind sie geworden.
Dass WIZO den Punkrock nicht nur in ihren Songs leben, haben sie in ihrer langjährigen Bandkarriere schon oft bewiesen. Sie wollten schon immer nah an ihren Fans sein und ihnen eine tolle Show bieten. Leider wurden sie dabei auch mal – entgegen der gewaltfreien Punkideologie – handgreiflich. Dies zeigte sich beispielsweise 1996 am Bizarre-Festival in Köln vor ca. 35‘000 Menschen. Das Festival sollte vom WDR aufgezeichnet werden. WIZO vereinbarte mit dem WDR schriftlich, dass die Kameraleute dem Publikum nicht die Sicht auf die Bühne versperren dürfen. Als der WDR diese Vereinbarung nicht einhielt, rasteten die Jungs von WIZO aus und zerstörten einige Mikrofone und Fernsehkameras. WIZO wendete damals ein, dass das Publikum mehr sei als nur Staffage und – nicht zuletzt aufgrund des sehr hohen Eintrittspreises – ein Anrecht auf gute Sicht auf die Bühne anstatt nur auf die Hinterteile der Kameramänner habe. Zwei Jahre davor, im Jahre 1994, gaben WIZO – sehr zur Freude ihrer Fans – spontan ein Konzert an den Hannover Chaostagen. Sie packten ihr Notstromaggregat aus dem Tour-Bus und legten los; leider waren zum Zeitpunkt des Konzerts die meisten Teilnehmer der Chaostage bereits in Polizeigewahrsam…

Ich bin gespannt, was diese Chaostruppe uns am 12. Dezember bieten wird. Langweilig wird das Konzert aber bestimmt nicht werden!

Weitere Infos