Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die englischen White Lies kündigen ihr neues Album «Friends» mit der Single «Take It Out On Me» an. Am 10. November kommt die Band zudem für ein Konzert in die Schweiz.

Es ist bereits drei Jahre her, seit die Post-Punk-Band White Lies ihr drittes Album Big TV veröffentlicht hat. Dieses Jahr hat das Warten auf neues Material der hochgelobten Engländer ein Ende: Die neue Scheibe Friends erscheint am 7. Oktober 2016.

Mit Take It Out On Me geben die White Lies bereits einen ersten Eindruck des kommenden Albums ab. Viel an ihrem sphärischen Sound hat sich beim ersten Hinhören nicht. Der Song ist eine Spur luftiger als noch die frühen Hymnen wie To Lose My Life, doch diese Entwicklung war bereits auf Big TV zu spüren.

Trotzdem verstehen es die Harry McVeigh, Charles Cave und Jack Lawrence-Brown wie niemand, einen mitreissenden Refrain zu komponieren. Take It Out On Me macht dabei keine Ausnahme. Weniger Post-Punk, dafür eine gute Prise Stadion-Rock, ohne dabei vollends in massentauglichen Pop zu verfallen. Das chorale «Take it out on me» sorgt dafür, dass die Single zweifellos auch auf der Bühne überzeugen kann.

McVeigh’s Stimme leidet und dehnt sich immer noch, die Gitarre peitscht den Song, die flächigen Synthie-Einlagen sorgen für eine sehnsüchtige Melodie und der Rhythmus kennt nur eine Richtung: vorwärts.

Fotos vom White Lies-Konzert 2013 im Komplex 457

2013 sagte Bassist Charles Cave im Interview mit Negative White, dass First Time Caller der beste Song sei, den die Band je geschrieben habe. Ob dieses Urteil revidiert werden muss, zeigt sich spätestens, wenn Friends veröffentlicht ist.

Die White Lies bewerben Friends auch live. Am 10. November 2016 kommen die Musiker nach Zürich ins Kaufleuten. Tickets sind ab Freitag, 1. Juli, im Vorverkauf erhältlich. Negative White ist Medienpartner und wird zu gegebener Zeit auch Gästelistenplätze verlosen.

white-lies_friends