Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Video-Premiere: The Next Movement jagen die Müdigkeit mit «Voodoo» zum Teufel

The Next Movement machen dich mit ihrer Single «Voodoo» startklar für die neue Woche. Das freakige Video feiert heute bei uns Premiere.

Draussen ist es November, und gefühlt könnte der Sommer nicht weiter weg sein. Was soll also der nächste Schritt sein? «Play» drücken, die Anlage aufdrehen und den Groove geniessen. Und die Frage bleibt: Ist das Schweizer Trio The Next Movement als Kind in einen Topf voll Funk gefallen? Denn davon haben sie viel.

Die erste Single heisst Superfly und lässt nur ein wenig erahnen, was The Next Movement mit Voodoo wirklich in der Hinterhand haben. Pop, R&B, Soul und Funk werden in einem UV-Licht-durchfluteten Ritual fusioniert. Was hier aus dem Schmelztiegel kommt, ist wie heisser Asphalt: Man kann nicht einfach drauf stehen bleiben. Bewegung ist angesagt.

Nun, der Name The Next Movement ist nicht gerade einer, bei dem sofort ein Licht aufgeht. J.J. Flueck, Sam Siegenthaler und P. Kaeser – die drei Musiker hinter der Band – sind keine Frischlinge mehr. Seit 2002 spielen sie zusammen, aber liessen sich bis heute Zeit um an ihrem Debütalbum zu schrauben.

Aber live sammelten sie Erfahrung en masse. Die Musiker standen einzeln oder gemeinsam mit famosen Künstlerinnen und Künstlern im Studio oder auf Bühnen: Greis, Steff la Cheffe, Black Tiger oder Manillio.

Was bedeutet das? Ganz einfach: Deine nächste Bewegung ist es, The Next Movement ganz genau im Ohr zu behalten. Denn sie werden nicht aufgeben, bis alle sagen: «They put the Voodoo on us!»