Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Video-Premiere: Nellys Lucky Number – «Tanz wie die z’Ägypte»

Es braucht eine ordentliche Portion Mut, einen Evergreen wie «Walk Like An Egyptian» zu covern. Hat sich das Frauen-Quintett Nellys Lucky Number zu viel vorgenommen?

Cover-Versionen sind ein zweischneidiges Schwert. Sie können den Vorhang theatralisch zerfetzen und ein Feuer entfachen. Das gelingt dann, wenn sich die Band die fremden Federn zu eigen macht. Oder die Band versagt, stürzt selbst in die Klinge und verblutet jämmerlich.

Um es vorweg zu nehmen: Das Zürcher Frauen-Quintett Nellys Lucky Number hat ein glückliches Händchen. Mit ihrer Adaption vom Bangles-Überhit Walk Like An Egyptian haben sie einen echten Mundart-Feger mit ordentlich Punk im Herzen geschaffen.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass es eben nicht ein dröges Cover, sondern eine Interpretation ist. Aus Walk Like An Egyptian wird in der schweizerdeutschen Version ein frecher Tanz. Da wird von Donald Trump gesungen und von Kids, die genug von der Schule haben und Punk- und Metalbands hören.

Kopf der Band ist Nelly Gyimesi. Die Sängerin mit ungarischen Wurzeln hat eine einvernehmende Stimme: Ihr Gesang macht ein Spannungsfeld auf zwischen kindlicher Unschuld, verspielter Erotik und unverschämter Frechheit.

Zwar poppiger als die Schweizer-Urpunker – man denke da etwa an die legendären TNT – sind Nellys Lucky Number doch irgendwie die rotzigen Kinder von Kleenex/LiLiPUT oder den Slits.

Die Single Tanz wie die z’Ägypte erscheint offiziell am 27. Januar 2017