Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Video-Premiere: mokroïé – «Because»

Das mysteriöse Electro-Projekt mokroïé präsentiert heute das neue Video zu «Because» auf Negative White. Eine bedrückende Bilderwelt von Pulitzer-Prize-Gewinner Sergey Ponomarev.

(Achtung, der Clip enthält womöglich verstörende Bilder)

Mokroïé ist mehr ein künstlerisches Projekt denn eine Band. Initiiert von Francesco Virgilio und Carol Aplogan. Das Projekt kombiniert sphärische Electronic-Klänge mit poetischen Versen und einer starken Bildsprache. Die düstere Atmosphäre bohrt sich durch die Haut – direkt ins Herz.

Das Projekt wandelt auf einer Blutspur, auf der Suche nach einer Antwort auf die eine Frage: Weshalb hat unsere Welt eine atavistische Tendenz zur Selbstzerstörung?

«Daddy says, it’s too complicated for me to understand. But it has something to do with the left voting for the right. Or the right voting for the left.»

Für die visuelle Welt im Video zu Because zeichnet sich Sergey Ponomarev verantwortlich. Der junge Russe zählt zu den besten Fotojournalisten des Landes. Er gewann den ersten Preis in der Kategorie «General News» des «World Press Photo»-Awards und den renommierten «Pulitzer Prize for Breaking News Photography». Ponomarev war in der Ukraine, in Syrien, Gaza, Ägypten, Libyen und im Libanon unterwegs.

Einige von Ponomarevs Werken, die im Zuge der Kollaboration verwendet wurden, dürfen wir hier präsentieren. Achtung, einige Bilder können verstörend wirken.

Because ist allerdings nur ein Teil eines grösseren Ganzen. G L O B A L – S Y S T E M – E R R O R nennt sich eine multimediale Kollaboration von mokroïé, Ponomarev, Cyril Atef (Drummer), Allonymous (Spoken Word) und Dave Collingwood (Drummer). Der Untertitel der EP unterstreicht den dunklen Charakter, den man in Because überdeutlich spüren kann, weiter:

«Die Unfähigkeit des Menschen, den Krieg zu unterlassen und die Krise, die auf ihn folgt.»

Hier geht es um mehr als Musik um der Musik willen. Because ist nicht als Song zu verstehen – und wenn, dann am ehesten als Klagelied –, sondern als Standpunkt, als eine vertonte Haltung.

Die EP G L O B A L – S Y S T E M – E R R O R erscheint am 3. März 2017 und besteht aus den Tracks Because und So They Walked sowie den beiden akustischen Interpretationen, die eine Art Gegenpol entwickeln.