Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der Schweizer Musiker Lower Pink meldet sich mit der Single «Young« zurück. Eine nachdenkliche Ballade, die dennoch unbeschreiblich schön klingt.

Es ist eine sanft-blaue Bildlandschaft, untermalt mit den ebenso sanften Klängen von Lower PinkYoung ist eine minimalistisch gehaltene Ballade, die sich gemächlich aufbaut. Jedes Element wird mit Präzision und zurückhaltenden zum Arrangement gefügt, als sei es etwas furchtbar Zerbrechliches.

Die Ruhe, Ausgewogenheit und Harmonie von Young entfalten eine bewegende Kraft. Zum Höhepunkt des Songs, brechen die Instrumente kurz nach oben aus, um dann wieder in sich zusammenzubrechen. Und obwohl das Stück noch weitergeht, macht sich eine Stille breit, die Raum für die einlullende Stimme des Wahlluzerners Cédric Lagger lässt.

Laggers Stimme mag den Kennern der Schweizer Indie-Szene bekannt vorkommen: Lower Pink ist sein Soloprojekt, doch bekannt wurde der Musiker durch die Band HejFrancis!.

Allerdings ist Lagger bereits seit 2014 auch als Lower Pink unterwegs, hat ein Jahr darauf die EP Run Wild und ein weiteres Jahr später das Album Vision veröffentlicht. Mit Lower Pink verabschiedete sich Lagger auch vom Französisch, das er ein Jahrzehnt lang bei HejFrancis! pflegte. Am 10. November erscheint nun eine weitere EP – ebenfalls mit dem Namen Young

Die Single Young ist ein Vorgeschmack auf diese fünf Songs umfassende EP. «Under the light we share our dreams», singt Lower Pink. Doch was ist in der Dunkelheit? Young ist ein Song, der den Fokus von der Aussenwelt nimmt und unser Innenleben mit Fragen konfrontiert. Er macht nachdenklich, auf eine energische wie schöne Weise.

Young ist ein Song für alle, die sich trauen. Die mutig genug sind, sich selbst und seinen Fragen zu stellen. Ein Stück auch für die Träumer und Ästheten, die die Raffinesse in der Komposition zu schätzen wissen.