Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Video-Premiere: Ellas zeigen uns «Strange World»

Ellas aus Brugg sind die neusten Sterne, die melancholisch am Indie-Pop-Himmel leuchten. Ihre Single «Strange World» überzeugt.

Das Leben ist eine Landstrasse durch eine merkwürdige Welt. Diesen Eindruck gewinnt man zumindest im neuen Video zu Strange World der Brugger Band Ellas. Man läuft und läuft; ziellos und ohne die Merkwürdigkeit und vielleicht den Zauber der Welt überhaupt wahrzunehmen. Dabei schleicht sich ein Gedanke ins Bewusstsein: Ellas haben Recht.

«Life is like a paintbox – from bright yellow to jet black»

Ebenso dominiert das Gefühl, dass Ellas schon seit Jahren, gar Jahrzehnten gemeinsam Musik auf Tonträger pressen. Aber nein, Ellas veröffentlichen im Februar ihre erste EP You Can’t Drown A Fish. Es sind ruhige Balladen und treibende Songs. Aber egal, ob ihre Arrangements schleichen oder laufen – stets ist da diese dunkel schimmernde Melancholie in den Klangteppich verwoben. Zärtlich und markant, aber immer intensiv besingen Ellas das Leben, die Liebe, den Mond. Die Schönheit der Songs lässt sich nicht bestreiten.

Da macht Strange World keine Ausnahme: Die sanfte Melodie und die eindringliche Stimme von Jorina Stamm bleiben einem im Kopf. Die Steigerung in Strange World überzieht den Körper mit Gänsehaut. Am Ende baut sich ein innerer Zwang auf: Der Song muss nochmals gespielt werden. Und nochmals. Repeat.

Plattentaufe zu You Can’t Drown A Fish

Wenn dir Strange World zusagt, empfehlen wir dir die Plattentaufe zur EP You Can’t Drown A Fish am 17. Februar 2017 im Salzhaus Brugg.

Wir verlosen zudem 2×2 Plätze auf der Gästeliste. Wenn du dabei sein willst, schreib‘ uns eine Mail an wettbewerb@negativewhite.ch mit Betreff «Ellas», deinem Namen und deiner Adresse.

Teilnahmeschluss: 10. Februar 2017, 22 Uhr. Es gelten die üblichen Richtlinien.