Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der britische Indie Folk-Künstler Matt Hegarty besucht am 17. Mai den Papiersaal in Zürich und wir bringen zwei von unseren Lesern mitsamt Begleitung ans Konzert.

Matt Hegarty alias Matthew And The Atlas (Foto: zVg)

Matt Hegarty alias Matthew And The Atlas (Foto: zVg)

Letzten Monat erschien das Debut-Album von Matthew And The Atlas Other Rivers, welches die Arbeit von sechs Jahren in zehn Songs destillierte und von Kritikern abseits des Mainstream sehr wohlwollend aufgenommen wurde und als «benignly british album», also als liebevoll britisches Album, bezeichnet wurde.

Wer sich nicht durch das Geschwafel irgendwelcher sich profilieren wollenden Journalisten kämpfen will, um zu erfahren, was ihn denn am Samstag, den 17. Mai im Papiersaal erwarten wird, dem fassen wir die Lobpreisungen einfach mal kurz und allgemein verständlich zusammen: Matthew And The Atlas spielen atmosphärischen Folk-Rock und tragen dabei lyrisch dichte Songs mit einer herrlich warmen, und gerade in den Tiefen sehr intensiven Stimme vor. Oder noch kürzer: Sie spielen einfach gute Musik, die zum Träumen verleitet.

Negative White freut sich in Zusammenarbeit mit Just Because 2×2 Tickets für dieses Konzert verlosen zu können. Füllt dazu einfach bis zum 15. Mai um Mitternacht das untenstehende Formular mit dem Betreff „Matthew And The Atlas“.

Da Matthew And The Atlas hierzulande leider noch nicht so bekannt sind, geben wir an dieser Stelle gerne ein paar Interpreten, die ein ähnliches Zielpublikum bedienen, an: Das wären zunächst sicher einmal The Temper Trap (Negative White berichtete) oder die Fricktalerin Miriam Crespo. Und da Worte meistens nicht genug sind, zeigen wir euch hier auch noch ein aktuelles Video:

Weitere Infos zur Veranstaltung