Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Seit über 30 Jahren gelten Bad Religion als eine sichere Bank des Punkrocks. Auch mit dem aktuellen Album «True North» sind sie wieder auf Konzertreise und werden dafür am 5. August in der Härterei Zürich Stopp machen. 

Bad Religion_001

(Foto: zvg)

ds. Als Bad Religion 1980 von vier Teenagern gegründet wurde, konnte noch keiner ahnen, dass gerade diese Band es schaffen wird, sich aus der aufkeimenden Punk und Hardcore Szene in Los Angeles hervorzuheben und für viele genrenahe Bands als wegweisend zu etablieren. Es ist der Mix aus provokanten Texten gepaart mit melodischen, teils aggressiven Gitarrenriffs und einem treibenden Rhythmus, der damals wie heute noch ansprechend ist und über Jahrzehnte weg zum Markenzeichen von Bad Religion wurde. Die Musik stand bei der Band immer im Vordergrund. Nie machten sie mit privaten Eskapaden von sich reden und spielen seit 2002 in unveränderter Formation. Das im Januar erschienene Album True North ist bereits ihr 16. Studioalbum und nach wie vor sind Bad Religion hungrig darauf ihre Lieder einem Publikum zu präsentieren. Am 5. August bespielen sie dafür die Zürcher Härterei, wo sie bereits vor drei Jahren auf ihrer Jubiläumstour eine Clubshow spielten.

Fürs Vorprogramm wurde die Schweizer Punkrock Band Cancer verpflichtet. Sie werden bestimmt wissen, wie man dem Zürcher Publikum einheizen kann. Vor vier Jahren gegründet, konnten sie sich durch zahlreiche, ausgedehnte Touren in ganz Europa, besonders als Liveband einen guten Namen erspielen. Diese Combo, dürfte einen schweisstreibenden Abend im Zeichen des Punkrocks garantieren.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Gadget
Härterei