Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Keine Frage, brachial gespeilten Hardcore können sie auch. Trotzdem reicht das Touché Amoré noch lange nicht. Die Art wie sie ihren Melodic Hardcore darbieten, überzeugt auch weit über das Genre heraus.

Touche_Amore-Is_Survived_By

ds. Waren auf ihren ersten beiden Alben …To The Beat Of A Dead Horse (2009) und Parting The Sea Between Brightness And Me (2011) vor allem die Albentitel lange, glänzten Touché Amoré musikalisch mit kurzen Liedern. Selten waren die Stücke über zwei, kein einziges Mal über drei Minuten lang. Dies ändern sie auf ihrem dritten Album Is Survived By. Darauf geben Touché Amoré den Raffinessen ihrer Liedern mehr Zeit sich dem Hörer zu präsentieren und ganze vier der insgesamt zwölf Songs auf dem Album knacken die 3-Minuten-Grenze.

Gut, melodische Spielereien und einige ruhige Augenblicke hatten die beiden ersten Alben auch schon zu bieten und es ist nicht so, als wären Touché Amoré neuerdings zu experimentellem Rock übergegangen. Trotzdem sind es vor allem die Momente, die hervorstechen, in denen der Leadgitarre erlaubt ist, abzudriften und interessante Melodien zu kreieren, während der Rest der Instrumentierung Druck und Tempo aufrecht erhalten. Vor allem hörbar bei Anyone / Anything, Non Fiction und beim Titeltrack Is Survived By.

Der Titel des Albums ist übrigens an Todesanzeigen angelehnt, die im Englischen mit «He is survived by his wife, etc.» beginnen, wo bei uns jeweils «Er hinterlässt seine Ehefrau, etc.» steht. So beschäftigen sich sowohl der Opener Just Exist als auch der Finisher Is Survived By mit dem Gedanken, was von einem in Erinnerung bleibt, wenn man nicht mehr unter den Lebenden weilt. Bei Just Exist zwar noch mit einem Augenzwinkern: «I was once asked how I’d like to be remembered and I simply smiled and said “I’d rather stay forever.” It was possibly my loudest cliché but felt better than just walking away.»

Bei Is Survived By schreit uns Sänger Jeremy Bolm dann aber recht nüchtern und mit glasklarer Stimme entgegen: «So write a song that everyone can sing along to. So when you’re gone you can live on, they won’t forget you. This is survived by a love. This is survived by a cause; that you aren’t the only who remembers what it was.»

Die Aufgabe des schwierigen dritten Albums haben Touché Amoré sehr gut gelöst. Eine Weiterentwicklung ist zu erkennen und sie sind nicht zu scheu, um auch Mal über den Tellerrad des festgefahrenen Genrestandards zu schauen. Touché Amoré zeigen wahrlich Potential sich als feste Grösse zu etablieren und nicht nur kurzzeitig frischen Wind in die Szene des modernen Hardcores zu wehen.

Release
27.09.2013

Label
Deathwish

Tracklist
01. Just Exist
02. To Write Content
03. Praise / Love
04. Anyone / Anything
05. DNA
06. Harbor
07. Kerosene
08. Blue Angles
09. Social Caterpillar
10. Non Fiction
11. Steps
12. Is Survived By

Gewinne 2x die neue Scheibe von Touché Amoré auf unserer Facebook-Seite!