Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Glenn Danzig und Doyle von Frankenstein auf einer Bühne. Lange war dies nur eine Wunschvorstellung. Doch nun kehren die beiden Männer zurück auf eine Schweizer Bühne. Am 2. August erbebt der Komplex 457 in Zürich vor Ehrfurcht.

Danzig_001

Glenn Danzig aka Evil Elvis mit Band (Bild: zvg)

jt. Was kann man noch über Glenn Danzig erzählen, dass nicht schon tausendmal erzählt wurde? Der Mann ist eine Legende. Umstritten, weil auch das dazu gehört. Doch Danzig übernahm 1977 mit der Gründung der famosen Misfits eine Pionierrolle und legte den ersten Grab- …Verzeihung… Grundstein für den Horrorpunk.
Doch die Misfits sind nicht der Hauptgrund, weshalb der US-Amerikaner, der eigentlich Glenn Anzalone heisst, wieder auf der Bühne posiert. Vielmehr feiert der Mann das 25-jährige Bestehen der nach ihm benannten Band Danzig. Mit dem Song Mother gelang dieser der Durchbruch in den 90ern.

Sozusagen als Leckerbissen gibt’s ein exklusives Misfits-Set dazu. Dafür steht Glenn Danzig wieder mit Doyle von Frankenstein auf der Bühne, also dem Gitarristen, der von 1980 bis 2001 den Sound der Misfits entscheidend mitgestaltete.

Mittem im Sommerloch lässt Veranstalter Starclick nun diese Bombe hochgehen und präsentiert gemeinsam mit Medienpartner Negative White einen Abend der Musiklegenden. Wer dieses Ereignis verpasst… Da fehlen uns die Worte!

Der Vorverkauf startet am Freitag, 3. Mai 2013 beim Ticketcorner.

Weitere Infos zur Veranstaltung

starclick.ch
komplex457.ch

e-Flyer_Starclick_Danzig_105x148