Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Test

WP_Query Object
(
    [query] => Array
        (
            [post_type] => Array
                (
                    [0] => event
                )

            [post_status] => publish
            [posts_per_page] => 3
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _event_end_date
                            [value] => 2019-01-24
                            [compare] => >=
                        )

                )

            [meta_key] => _event_start_date
            [orderby] => _event_start_date
            [order] => ASC
        )

    [query_vars] => Array
        (
            [post_type] => Array
                (
                    [0] => event
                )

            [post_status] => publish
            [posts_per_page] => 3
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _event_end_date
                            [value] => 2019-01-24
                            [compare] => >=
                        )

                )

            [meta_key] => _event_start_date
            [orderby] => _event_start_date
            [order] => ASC
            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [name] => 
            [static] => 
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [paged] => 0
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post__not_in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 1
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [nopaging] => 
            [comments_per_page] => 50
            [no_found_rows] => 
        )

    [tax_query] => WP_Tax_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                )

            [relation] => AND
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                )

            [queried_terms] => Array
                (
                )

            [primary_table] => wp_posts
            [primary_id_column] => ID
        )

    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _event_start_date
                        )

                    [1] => Array
                        (
                            [0] => Array
                                (
                                    [key] => _event_end_date
                                    [value] => 2019-01-24
                                    [compare] => >=
                                )

                            [relation] => OR
                        )

                    [relation] => AND
                )

            [relation] => AND
            [meta_table] => wp_postmeta
            [meta_id_column] => post_id
            [primary_table] => wp_posts
            [primary_id_column] => ID
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => wp_postmeta
                    [1] => mt1
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                    [wp_postmeta] => Array
                        (
                            [key] => _event_start_date
                            [compare] => =
                            [alias] => wp_postmeta
                            [cast] => CHAR
                        )

                    [mt1] => Array
                        (
                            [key] => _event_end_date
                            [value] => 2019-01-24
                            [compare] => >=
                            [alias] => mt1
                            [cast] => CHAR
                        )

                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [request] => SELECT SQL_CALC_FOUND_ROWS  wp_posts.ID FROM wp_posts  INNER JOIN wp_postmeta ON ( wp_posts.ID = wp_postmeta.post_id )  INNER JOIN wp_postmeta AS mt1 ON ( wp_posts.ID = mt1.post_id ) WHERE 1=1  AND ( 
  wp_postmeta.meta_key = '_event_start_date' 
  AND 
  ( 
    ( mt1.meta_key = '_event_end_date' AND mt1.meta_value >= '2019-01-24' )
  )
) AND wp_posts.post_type = 'event' AND ((wp_posts.post_status = 'publish')) GROUP BY wp_posts.ID ORDER BY wp_postmeta.meta_value ASC LIMIT 0, 3
    [posts] => Array
        (
            [0] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 104857
                    [post_author] => 51
                    [post_date] => 2019-01-04 11:46:42
                    [post_date_gmt] => 2019-01-04 10:46:42
                    [post_content] => 

Was passiert, wenn ein Künstler die Bühne betritt und alle Lichter ausgehen? Wie fühlt sich ein Konzert im Dunkeln an? Dies kann man bei Fabe Vega herausfinden.

«Klar darf man laut sein an Konzerten. Aber nicht während den Songs über das verfluchte Wetter oder die Schwiegermutter reden.»
Das schrieb unser Gastautor Luca Ghiselli vor rund vier Jahren in seinem «Plädoyer fürs Schnauzehalten» an Konzerten. Doch längst nicht nur lauthals schnatternde Menschen sind zur regelmässigen Pein geworden, auch Dauer-Filmer, die mit ihren Smartphones die Sicht behindern, verderben den Musikgenuss. Der Schweizer Singer-Songwriter Fabe Vega hat nun die Schnauze voll – und lanciert ein Gegenentwurf: «The Blind Session». Wenn der Künstler mit seiner markanten Stimme auf die Bühne tritt, gehen die Lichter aus. Und zwar alle. Mitten in der Dunkelheit rückt die Musik wieder ins Zentrum. Keine Show, nur die reine Klangkunst. Einen Vorgeschmack bietet die Single Repeat All, aufgenommen an den Winterthurer Musikfestwochen. Einfach abspielen und für die Dauer des Songs die Augen schliessen. https://www.youtube.com/watch?v=liXCwY_ycuI Mit «The Blind Session» ist Fabe Vega im Januar und Februar in der ganzen Deutschschweiz unterwegs. Hier eine Übersicht der Konzerte:
  • 11.01.2019 - Alti Landi, Vinelz
  • 12.01.2019 - Fabriggli Werdenberger Theater, Buchs
  • 19.01.2019 - Theater am Gleis, Winterthur
  • 02.02.2019 - Chössi Theater, Lichtensteig
  • 16.02.2019 - Alti Moschti, Mühlethurnen
  • 17.02.2019 - ONO, Bern
  • 21.02.2019 - Cultpunkt, Scoul
  • 23.02.2019 - Schauraum, Olten
https://www.youtube.com/watch?v=x941SMl_RcY [post_title] => Negative White präsentiert Fabe Vega in «The Blind Session» [post_excerpt] => Was passiert, wenn ein Künstler die Bühne betritt und alle Lichter ausgehen? Wie fühlt sich ein Konzert im Dunkeln an? Dies kann man bei Fabe Vega herausfinden. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => negative-white-praesentiert-fabe-vega-in-the-blind-session [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-01-04 12:40:37 [post_modified_gmt] => 2019-01-04 11:40:37 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://negativewhite.ch/?post_type=event&p=104857 [menu_order] => 0 [post_type] => event [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [1] => WP_Post Object ( [ID] => 102748 [post_author] => 59 [post_date] => 2018-12-19 10:19:41 [post_date_gmt] => 2018-12-19 09:19:41 [post_content] =>

Enthusiastischer Indie-Rock, der sich zwischen den scheinbar gegensätzlichen Polen Folk und Elektro bewegt. Friska Viljor melden sich mit neuer Single zurück und kommen ins Salzhaus Winterthur.

Fast dreieinhalb Jahre ist es her, seit dem mit dem Release von My Name Is Friska Viljor. Das Album von 2015 bot letztmals neue Musik des schwedischen Duos Friska Viljor. Das Warten hat nun ein Ende: Am 17. Dezember veröffentlichten sie die neue Single Unless You Love Me. https://www.youtube.com/watch?v=jeTBg6XvQws&feature=youtu.be Der neue Song kündigt endlich ganz konkret das siebte Album der beiden Herren an, das am 11. Januar erscheinen soll. Überraschend spielten sie bereits am Reeperbahn Festival in Hamburg und gaben ihr Bühnen-Comeback. Schon damals war klar: Friska Viljor klingen zwar immer noch wie eh und je. Doch die Zwischentöne sind dunkler geworden. Das neue Album ist die musikalischen Verarbeitung einer tiefen Lebenskrise von Sänger Joakim Sveningsson. In Unless You Love Me singt er: «I am not in love with you are not in love with me. So I wanna break up.»

«Wir haben grosse Angst davor, vergessen zu werden»

So fröhlich und luftig ihr Sound auch klingen mag: Die Geschichte der Band ist durchzogen von Schmerz, Furcht, von Hoffnung und Liebe. Gleichzeitig von ihren Freundinnen verlassen zogen Daniel Johansson und Joakim Sveningsson durch das Stockholmer Nachtleben und ertränken ihren Liebeskummer in unzähligen Bieren. Mit Herzschmerz und Gitarre bepackt landen sie eines Abends in ihrem Aufnahmestudio und überraschen sich selber vom Ergebnis. Nicht nur die beiden finden Gefallen an der musikalischen Mischung aus Melancholie und mitreissender Lebensfreude mit Texten über Frauen, Alkohol und Rock’n’Roll. Ihr Erstling Bravo landet direkt auf der schwedischen Single-Hitliste.
Mit der Unterstützung von vier Freunden nennen sie sich fortan Friska Viljor: Gesunder Wille. Ein verheissungsvoller Name. Und sie kämpfen gegen das Vergessen-werden. Remember Our Name heisst das 2013 erschienene Album, dem Vorgänger von My Name Is Friska Viljor. 2015 sagte Sveningsson im Interview mit Negative White: «Wenn du eine Familie hast, weitet sich dein Horizont. Du denkst über Leben und Tod nach. Wir haben grosse Angst davor, vergessen zu werden.»

Ruhiger und reifer

Getrieben von Angst und Hoffnung, wächst die Fangemeinde der Schweden beständig – und das seit Jahren. Immer ausgedehntere Touren, immer mehr Exzess. Friska Viljor beschrieben ihr erstes Album einst als «Kindermusik mit erwachsenen Texten». Seit einigen Jahren sind die beiden Herren nun Väter. Sie sind ruhiger, reifer geworden. https://vimeo.com/187835023 Die letzten Jahre sind nicht spurlos an Friska Viljor vorbei gezogen, doch die entscheidenden Dinge sind geblieben: Daniel und Joakim sind noch immer beste Freunde. Sie machen weiterhin eigenwillige, charmante Musik und trinken auch ohne Liebeskummer und Lebenskrise gerne Bier. Am 24. Januar werden Friska Viljor nun bereits zum dritten Mal im Salzhaus Winterthur spielen. Mit frischen Songs, die sicherlich immer noch treibend, tanzbar und manchmal auch ganz kurios sein werden. Zusammen mit den ernsteren Noten entwickelt sich das Duo noch mehr zum Muss.
[post_title] => Friska Viljor [post_excerpt] => Enthusiastischer Indie-Rock, der sich zwischen den scheinbar gegensätzlichen Polen Folk und Elektro bewegt. Friska Viljor melden sich mit neuer Single zurück und kommen ins Salzhaus Winterthur. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => friska-viljor [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2018-12-19 10:21:06 [post_modified_gmt] => 2018-12-19 09:21:06 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://negativewhite.ch/?post_type=event&p=102748 [menu_order] => 0 [post_type] => event [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [2] => WP_Post Object ( [ID] => 101100 [post_author] => 59 [post_date] => 2018-12-06 06:30:18 [post_date_gmt] => 2018-12-06 05:30:18 [post_content] =>

Nach ausverkauften Shows in Bern und Zürich legt Jeremy Loops am 26. Januar 2019 wiederum einen Halt in der Schweiz ein. In der Halle 622 wird angestrebt, sich während seines Konzerts klatschnass zu tanzen.

Mit Sand zwischen den Zehen, Salzwasser in den Haaren, seiner Gitarre im Arm und einer Loop-Station unter den Füssen verbreitet Jeremy Loops vom ersten Ton an warme Meeresluft. Der Musiker und Surfer kombiniert direkt in die Beine gehende Reggae-Rhythmen mit wunderschönem Indie-Folk und schreckt dabei auch nicht davor zurück, Hip-Hop oder Jazz-Elemente in seine Songs einfliessen zu lassen. Und wir lieben den Südafrikaner mit Schweizer Wurzeln dafür. Bei ausverkauften Shows im Bierhübeli Bern oder zuletzt im Volkshaus Zürich haben sich die Zuschauer zu seinen Songs klatschnass getanzt. Am Samstag, 26. Januar 2019 versuchen Jeremy Loops und seine Band, gemeinsam mit dem Publikum für ein paar Stunden den Sommer in die Halle 622 holen. [su_youtube url="https://youtu.be/ckWRHc85yBU"]https://www.youtube.com/watch?v=owdaL2meM-w[/su_youtube]   [post_title] => Jeremy Loops [post_excerpt] => Nach ausverkauften Shows in Bern und Zürich legt Jeremy Loops am 26. Januar 2019 wiederum einen Halt in der Schweiz ein. In der Halle 622 wird angestrebt, sich während seines Konzerts klatschnass zu tanzen. [post_status] => publish [comment_status] => closed [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => jeremy-loops [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2018-12-06 14:47:55 [post_modified_gmt] => 2018-12-06 13:47:55 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://negativewhite.ch/?post_type=event&p=101100 [menu_order] => 0 [post_type] => event [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) ) [post_count] => 3 [current_post] => -1 [in_the_loop] => [post] => WP_Post Object ( [ID] => 104857 [post_author] => 51 [post_date] => 2019-01-04 11:46:42 [post_date_gmt] => 2019-01-04 10:46:42 [post_content] =>

Was passiert, wenn ein Künstler die Bühne betritt und alle Lichter ausgehen? Wie fühlt sich ein Konzert im Dunkeln an? Dies kann man bei Fabe Vega herausfinden.

«Klar darf man laut sein an Konzerten. Aber nicht während den Songs über das verfluchte Wetter oder die Schwiegermutter reden.»
Das schrieb unser Gastautor Luca Ghiselli vor rund vier Jahren in seinem «Plädoyer fürs Schnauzehalten» an Konzerten. Doch längst nicht nur lauthals schnatternde Menschen sind zur regelmässigen Pein geworden, auch Dauer-Filmer, die mit ihren Smartphones die Sicht behindern, verderben den Musikgenuss. Der Schweizer Singer-Songwriter Fabe Vega hat nun die Schnauze voll – und lanciert ein Gegenentwurf: «The Blind Session». Wenn der Künstler mit seiner markanten Stimme auf die Bühne tritt, gehen die Lichter aus. Und zwar alle. Mitten in der Dunkelheit rückt die Musik wieder ins Zentrum. Keine Show, nur die reine Klangkunst. Einen Vorgeschmack bietet die Single Repeat All, aufgenommen an den Winterthurer Musikfestwochen. Einfach abspielen und für die Dauer des Songs die Augen schliessen. https://www.youtube.com/watch?v=liXCwY_ycuI Mit «The Blind Session» ist Fabe Vega im Januar und Februar in der ganzen Deutschschweiz unterwegs. Hier eine Übersicht der Konzerte:
  • 11.01.2019 - Alti Landi, Vinelz
  • 12.01.2019 - Fabriggli Werdenberger Theater, Buchs
  • 19.01.2019 - Theater am Gleis, Winterthur
  • 02.02.2019 - Chössi Theater, Lichtensteig
  • 16.02.2019 - Alti Moschti, Mühlethurnen
  • 17.02.2019 - ONO, Bern
  • 21.02.2019 - Cultpunkt, Scoul
  • 23.02.2019 - Schauraum, Olten
https://www.youtube.com/watch?v=x941SMl_RcY [post_title] => Negative White präsentiert Fabe Vega in «The Blind Session» [post_excerpt] => Was passiert, wenn ein Künstler die Bühne betritt und alle Lichter ausgehen? Wie fühlt sich ein Konzert im Dunkeln an? Dies kann man bei Fabe Vega herausfinden. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => negative-white-praesentiert-fabe-vega-in-the-blind-session [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-01-04 12:40:37 [post_modified_gmt] => 2019-01-04 11:40:37 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://negativewhite.ch/?post_type=event&p=104857 [menu_order] => 0 [post_type] => event [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [comment_count] => 0 [current_comment] => -1 [found_posts] => 51 [max_num_pages] => 17 [max_num_comment_pages] => 0 [is_single] => [is_preview] => [is_page] => [is_archive] => [is_date] => [is_year] => [is_month] => [is_day] => [is_time] => [is_author] => [is_category] => [is_tag] => [is_tax] => [is_search] => [is_feed] => [is_comment_feed] => [is_trackback] => [is_home] => 1 [is_404] => [is_embed] => [is_paged] => [is_admin] => [is_attachment] => [is_singular] => [is_robots] => [is_posts_page] => [is_post_type_archive] => [query_vars_hash:WP_Query:private] => 87ff2117633fe5571da261d87d11ea17 [query_vars_changed:WP_Query:private] => [thumbnails_cached] => [stopwords:WP_Query:private] => [compat_fields:WP_Query:private] => Array ( [0] => query_vars_hash [1] => query_vars_changed ) [compat_methods:WP_Query:private] => Array ( [0] => init_query_flags [1] => parse_tax_query ) )