Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Tarja Turunen meldet sich mit ihrem dritten Studioalbum «Colours in the Dark» zurück und stattet am 29. Oktober dem Z7 einen Besuch ab.

Farbenfroher Abend im Z7: Tarja Turunen (zVg)

Farbenfroher Abend im Z7: Tarja Turunen (zVg)

 

sax. Noch immer ist Tarja Turunen für viele sehr stark verknüpft mit ihrer Zeit als Sängerin von Nightwish. Doch mit dem neuesten Solo-Album Colours in the Dark könnte der Zeitpunkt gekommen sein, dass sie es endgültig geschafft hat, aus diesem Schatten herauszutreten und als eigenständige Musikerin wahrgenommen zu werden.

Wir waren von ihrem letzten Auftritt im Komplex 457 leider nicht so überzeugt, führten dies aber auf eine gewisse Tourmüdigkeit zurück. Denn immer, wenn die Finnin ein neues Album aufgenommen hat, läuft sie live zu Höchstform auf. Diesmal ist der Auftritt in der Schweiz ziemlich am Anfang der Tournee und entsprechend gespannt darf man auf ihre Darbietung sein.

 

Dass man von Frau Turunen rockigen Sound und ihre berühmte, glasklare Stimme erwarten kann, ist bekannt. Doch die Supportband, welche sie für ihre «Colours on the Road»-Tour ausgesucht hat, ist dafür noch eher unbekannt. TheodasiA, eine Symphonic Metalband aus Venedig um Frontfrau Giulia Rubino lässt elektronische Einflüsse von L’Âme Immortelle erahnen, ohne jedoch auf rockige Gitarren zu verzichten. Eine interessante Mischung, für die alleine es sich schon lohnen würde, nach Pratteln zu fahren.

Eine kleine Kostprobe gibt’s hier zu hören:

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Z7