Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ob Sunrise Avenue am 12. Februar im Hallenstadion vor ausverkauftem Haus spielen können? Momentan noch nicht, aber bis Mitte Februar sind es noch ein paar Tage hin. Das neuste Album «Unholy Ground» hat in der Schweiz bereits Gold erreicht.

Sunrise-Avenue_001

Finnische Sunny-Boys (Foto: Universal Music)

Während ich diese Vorschau tippe, wird von den Nachbarkids eine Etage höher gerade lautstark der Song Hollwood Hills ab, einer der erfolgreichsten Singleauskopplungen der Band. Im Februar startet nun ihre neue Tour mit ihrem gerade erschienene Album Unholy Ground. Knapp einen Monat nach Charteintritt in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat das Album bereits Gold erreicht.

Nichts scheint die vier Finnen von ihrer Erfolgswelle abbringen zu können, auf der sie nun seit 2006 reiten. Die Hartnäckigkeit, mit der sie nach ihrer Gründung im Jahr 2002 auf die Suche nach einem Produzenten gingen, hat sich erst vier Jahre und 102 Ablehnungen später bezahlt gemacht. Dass Fans ein wichtiger Teil des Erfolgs sind, ist ja kein Geheimnis. Aber dass sie es einem einzelnen Fan verdanken, dass ihr erstes Album finanziert und produziert werden konnte, ist nicht sehr alltäglich.

Bei ihrem letzten Konzert in Zürich traten sie noch in der Maag Event Halle auf – dieses Jahr möchten sie das Hallenstadion füllen. Ob die Rechnung aufgeht, steht noch nicht fest. Es wäre allerdings das einzige Konzert im Februar, das nicht ausverkauft wäre. Der Frontmann Samu Haber war letzten Herbst eines der Jurymitglieder bei The Voice of Germany. Für die Show nahm er extra Deutschunterricht, weshalb er wohl das Publikum nicht nur in englisch, sondern auch auf deutsch mit seinem Charme einwickeln wird.

Sunrise Avenue spielt Musik, die generationsübergreifend gefällt. Mit ihrem neusten Album beglücken sie nicht nur die Pop-/Softrock-Liebhaber in gewohnter Manier, sie angeln auch nach Fans von Big-Band-Musik mit ihrem zwölften Track The Bing Band Theory Live, der fast 57 Minuten dauert. Welche Songs sie aus dem aktuellen Album spielen werden, welche Evergreens der Band auf der Setlist stehen und ob sie wiederum ein Medley der speziellen Art aus dem Ärmel zaubern, wissen wir erst am 12. Februar 2014, wenn sie ab 20 Uhr im Hallenstadion loslegen.

Fotos von Sacha Saxer: Sunrise Avenue, 2012 im Z7, Pratteln