Als im Jahr 1986 mit dem heutigen Openair Gampel alles anfing, hätte wohl kaum einer gedacht, dass es ganze 26 Jahre später als eines der grössten Openair-Festivals der Schweiz gilt. An die 85’000 Musikbegeisterte zieht es jedes Jahr im heissen Sommer in das kleine, gemütliche Lötschental. Auch dieses Jahr heisst es zwischen dem 16. und 19. August wieder: Openair Gampel – eifach iischi Party!

Das Festival mag idyllischer nicht gelegen sein: zwischen den hohen Berggipfeln und umrundet von Kühen, inmitten von sämtlichen Schweizer Klischees. Das Openair Gampel brilliert durch seine heimelige Atmosphäre und dem Flair einer perfekten Welt durch das Zusammenspiel von Spass, Sonne und jeder Menge guter Musik. Letzteres blieb stehts garantiert: das Festival ist bekannt für seine starken Acts. Bereits in ihren Anfangszeiten, im Jahre 1987, spielte die Rocklegenden von Uriah Heep in dem kleinen Bergtal. Damals noch vor ein paar hundert Zuschauern, bevölkern heutzutage an die 85’000 Menschen jeden Alters das Festivalgelände – Tendenz steigend!

Auch dieses Jahr beeindruckt das Festival einmal mehr mit einem herausragenden Line-Up: so spielen bereits am ersten Festivaltag die überall hoch gelobten Foo Fighters. Die Band um den früheren Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl sackte über die letzten Jahre mehrere Grammys ein, füllte 2008 zweimal hintereinander das Wembley-Stadion in London, und gilt zurzeit als eine der grössten und besten Rockbands weltweit. Speziell dieses Jahr: Die Band spielt nur wenige Gigs in Europa, Gampel ist dabei einer der exklusiv auserwählten Festivals. Rockig bleibts auch am Samstag mit Placebo, einem weiteren Highlight in diesem Jahr. Die Band um Sänger Brian Molko, die bereits über sechs Alben veröffentlicht hatte, und ihr Siebtes in diesem Jahr in angriff nehmen wollten, hatten sich über die letzten zwei Jahre aus gesundheitlichen Gründen sehr rar gemacht. Umso grösser ist die Spannung auf den diesjährigen Auftritt im Lötschental.

Während die ersten zwei Festivaltage stark geprägt sind von rockigen Highlight, übernehmen am Samstag schliesslich Cypress Hill der Part des Headliners und bringen eine Prise guten, alten Hip Hop mit ins Wallis. Die aus L.A. stammende Combo präsentiert sich dieses Jahr auf ihrer ausgedehnten Welttour auch am Openair Gampel. Ganze 22 Jahre ist es her seit der Gründung von Cypress Hill, dennoch ist der Flow der vier Amerikaner über die Jahre nicht verloren gegangen.

Neben den hochkarätigen Weltstars, stehen aber auch nicht weniger erwähnenswerte Künstler aus der Schweiz und deutschsprachigem Raum auf der Liste des diesjährigen Festivals. So spielt am Sonntag als einer der  letzten Acts die deutsche Band Silbermond, die erst kürzlich ihr neues Album Himmel Auf veröffentlichte. Nicht zu vergessen gilt die heimische Stefanie Heinzmann, die ihren Stammplatz am Openair Gampel selbstverständlich auch dieses Jahr wieder vertreten wird mit viel Power und Energie. Ebenso spannend für die Fans von Schweizer Musik wird es mit Patent Ochsner, wenn es heisst: „D W. Nuss vo Bümbpliz isch wieder am Start!“ oder eben beim Westschweizer Stress, der auch dieses Jahr die Möglichkeit hat, das Wallis zum Kochen zu bringen.

Abwechslungsreicher könnte es kaum mehr sein, das diesjährige Programm des Openair Gampels. Ein Festival, dass über die letzten Jahre so sehr gewachsen ist, und mit ihm, die stetig grösser werdenden Acts. Eines, das sich auf jeden Fall zu besuchen lohnt!

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Openair Gampel

Bild: zVg