Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Sprengt die Bikini-Bridge!

2013 war es der «Thigh Gap» und nun kommt die «Bikini-Bridge» als Fortsetzung von fragwürdigen und absolut hässlichen Schönheitsidealen. Ein Plädoyer für schöne Frauen.

Für diejenigen, die glücklicherweise nicht wissen, was ein Thigh Gap oder eine Bikini-Bridge ist, hier eine kleine Beschreibung:

thighgap

Ein Thigh Gap ist der Spalt zwischen den Oberschenkeln bei geschlossenen Beinen, der bei sehr dünnen Frauen vorkommt. Bild: wehearit.com

Eine Bikini-Bridge hat eine Frau, wenn sich ihr Bikini-Höschen von einem Beckenknochen zum anderen spannt und dazwischen keine Haut berührt. Bild: Tumblr

Beide Trends lassen viele junge Frauen hungern, weil sie es für erstrebenswert halten, so auszusehen. Lassen wir mal ausser Acht, dass die Bikini-Bridge eine Aktion aus dem 4chan-Umfeld ist. Trotzdem frage ich mich, für wen diese Frauen unbedingt abnehmen wollen. Gibt es tatsächlich Männer, die aus sowas stehen? Diese Frauen sind meist so dünn, dass sie aussehen wie frisch aus einem Arbeitslager. Sowas kann eigentlich nur in einer kranken Gesellschaft als schön gelten. Ich kann es schlicht nicht nachvollziehen.

Die Hoffnung, dass sich – dank beherztem Einsatz von einigen Modelabels für fülligere Models – nun endlich ein gesünderes Verhältnis zum Körperkult einstellt, waren offensichtlich umsonst. Die 4chan-User bewiesen immerhin, dass junge Frauen sehr anfällig für solche Trends sind. Und man fragt sich, was man ändern kann. Ich kenne die Lösung leider auch nicht.
Ich weiss nur, dass ich – selber ein Spargel-Tarzen – keine Dame möchte, bei der ich Angst haben muss, ihr irgendwas zu brechen, weil sie so dünn ist. Kurven sind sexy und Kurven machen die körperliche Schönheit der Frauen aus.

Darum, meine Damen und Herren, sprengt die Bikini-Bridge!