Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die Songs der Woche sind zurück! Eine volle Packung mit Boderline Symphony, Yellow Teeth, Jagwar Ma, Ascetic, L’ARBRE BIZARRE und The White Stripes.

Erst noch ein paar Worte: Die Songs der Woche gibt’s ab sofort jeden Sonntag auf radio-meltdown.ch zu hören. Also schaltet um 20 Uhr ein!

In Polen buddeln gerade wieder ein paar Verrückte nach einem Mythos. Ein verschollener Zug voll mit Nazigold soll unter der Erde liegen. Die Wissenschaft zweifelt, doch das lässt die Goldfiebrigen kalt und sie graben weiter im Dreck. Ebenso dreckig ist der Poprock von Boderline Symphony, die mit der Single Goldrausch den Goldzug-Mythos mit Augenzwinkern aufgenommen haben.

Yellow Teeth sind zurück mit ihrem Zweitling Rags and Pearls. Zu Long Lost Love gibt’s nun auch einen Videoclip. Entstanden ist ein gemütlich-stimmiges Singer/Songwriter-Stück mit unleugbaren Country-Einflüssen.

Die Australier Jagwar Ma haben ihr neues Album in Sidney geschrieben und auf einem Bauernhof in der französischen Pampa aufgenommen. So weit so ungewöhnlich. Da überrascht es kaum, dass mit Give Me A Reason ein Indie-Pop-Song entstanden ist, der seinesgleichen sucht. Epische sieben Minuten schwankt das Arrangement zwischen sommerlichem Strandfeeling und blitzenden Discolichtern.

Auch aus Australien kommen Ascetic. Doch das Trio verliebte sich auf Tour in die Stadt Berlin und zog vom anderen Ende der Welt in die deutsche Hauptstadt. In ihrem Album beschäftigen sie sich dann auch mit dem Loslösen von den Wurzeln, dem Schaffen einer neuen Identität. Atheism, der erste Vorgeschmack, ist ein düsteres Post-Punk-Stück. Mit ihrer erdrückenden Melancholie erinnert die Band stark an Joy Division mit modernem Anstrich.

Elijah Ford spielt Rock, der amerikanischer nicht sein könnte. Der muss aus Texas kommen. Stimmt, allerdings ist Ford eigentlich Kalifornier. Der Musiker bringt gerade ordentlich Schwung in seine Solo-Karriere, seit er die Tourband von Oscar- und Grammy-Preisträger Ryan Bingham verlassen hat. Mit seiner Truppe tritt er als Elijah Ford & The Bloom auf, Try As You Might ist ein erster Vorbote ihres Schaffens: sonnig und nachdenklich zugleich.

Out Of The Reach von L’ARBRE BIZARRE ist eigentlich schon seit April auf dem Markt. Doch kürzlich veröffentlichte die Band auch ein Video zur Single. Ein flirrendes, leicht düster angehauchtes Rock-Getriebe. Mal sphärisch, dann wieder krachend und treibend. Grossartig!

The White Stripes sind schon einige Jahre Geschichte. Doch Jack White, dieser Tausendsassa, kann es nicht lassen: Mit Acoustic Recordings 1998-2016 hat er für den September ein 26 Songs starkes Werk seines Schaffens angekündigt. Darunter auch City Lights, ein bislang unveröffentlichter White Stripes-Track. Folkig, gemütlich – ja, gar lieblich.