Sie standen im März schon als Support bei 3 Doors Down in der Schweiz auf der Bühne. Nun gibt uns die dreiköpfige Band gleich zwei Mal die Ehre. Seether wird das Schweizer Publikum am Mittwoch, 21. November in der Schüür in Luzern und am Freitag, 30. November im Solothurner Kofmehl höllisch aufwirbeln.

Seether (zVg)

nm. Seether steht für soliden Ami-Rock, der hie und da auch in die Sparte Post Grunge geworfen wird. Harte Stücke wechseln sich ab mit gefühlsvollen Balladen. Die ursprünglich aus Südafrika stammende Band ist zu vergleichen mit Nickelback, 3 Doors Down, Foo Fighters und den übrigen Konsorten – könnte man meinen. Es gibt genügend Songs, welche das Gegenteil beweisen. Seether hat einen ganz eigenen Stil.
Experimentierfreudig war die ursprünglich aus Südafrika stammende Band schon immer. Wenn man das letztjährig erschienene Album Holding onto Strings Better Left to Fray hört, kommt jedoch der Verdacht auf, Seether habe vor allem zu mehr Weichspüler gegriffen. Schenkt man der neuen Scheibe aber mehrere Durchgänge, merkt man, dass einige Stücke mit Biss drauf drehen. Und so mischen sich zum Beispiel Country-Melodien verdammt gut bei Country Song ins bekannt Gefüge ein. Solche Einlagen schreien definitiv nach mehr.
Ein gewichtiger Faktor für den Erfolg von Seether ist Shaun Morgan. Als Frontman und Songwriter wird er stimmlich – und vielleicht auch wegen anderen Parallelen – oft mit Ex-Nirvana Sänger Kurt Cobain verglichen. Morgan hatte über längere Zeit mit inneren Dämonen und Drogen zu kämpfen, was er in manchen tiefsinnigen Texten und aggressiven Stücken zu Tage bringt. Der Mann schrie wortwörtlich seine Seele aus dem Leib. Dass sich dies geändert hat, zeigt einerseits das neue Album andererseits auch ein aussagekräftiges Statement von Morgan. Er meint darin, dass er bei den neuen Songs nicht mehr so oft schreie, weile er einfach keine Lust mehr dazu verspüre. Düster zu klingen sei einfach, aber es fühle sich besser an, echte Emotionen mit seiner Stimme zu transportieren.
Seether wandeln mit ihren Experimenten zwar stets auf einem schmalen Grat, doch ihre Fans überzeugen sie immer wieder. Wir dürfen uns auf zwei abwechslungsreiche Konzerte im November freuen.

Mehr Infos zur Veranstaltung unter:

Seether
Starclick