Europe? Wer bei diesem Namen ins Grübeln kommt, ist entweder noch sehr jung, oder hat ein entscheidendes Musikkapitel der 80er-Jahre verpasst. Damals haben die Schweden mit ihrem Song The Final Countdown einen Hit gelandet, der sich in nur kürzester Zeit, rund um den Globus, zu einem riesigen Erfolg gemausert hat. Am 17. Mai spielen sie in der Eishalle Wetzikon.

rs.Die Band wurde 1979 gegründet und nannte sich zunächst „Force“. Im Unterschied zu vielen anderen schwedischen Hard’n-Heavy-Gruppen waren die Texte der Band nicht in der Landessprache, sondern in Englisch verfasst.
Anlässlich der Teilnahme an einem Talentwettbewerb benannte sich die Gruppe 1982 in Europe um. Als Gewinner dieses Wettbewerbs erhielt Europe einen Plattenvertrag beim schwedischen Plattenlabel Hot Records. Dieses veröffentlichte 1983 das Debütalbum Europe, das in Schweden mit Platz 8 der schwedischen Albumcharts einen Achtungserfolg erzielte. Es folgte eine Tournee durch Skandinavien und nach Japan sowie die Single-Auskopplung Seven Doors Hotel.
Ende 1985 unterschrieb die Band einen Vertrag beim amerikanischen Plattenlabel Epic Records, welches auch Künstler wie Judas Priest, Rage Against the Machine, Michael Jackson, Good Charlotte oder Tenacious D (Kyle Gass und Jack Black) unter Vertrag hat.
Die Vorabsingle The Final Countdown des gleichnamigen Albums erschien im Februar 1986. Mit ihr gelang Europe der weltweite, kommerzielle Durchbruch. Die Single erreichte in 26 Staaten Platz 1 der Hitparade und verkaufte sich binnen der ersten zwei Jahre rund 7,8 Millionen mal. Das gleichnamige Album folgte im Sommer, wurde ebenso zu einem riesigen Erfolg und verkaufte sich weltweit etwa sieben Millionen mal.
Und nun beehren uns Europe am 17. Mai endlich wieder einmal die Schweiz und bereiten ihrem eingeschworenen Fankreis somit eine grosse Freude. Bei der diesjährigen Tour wird sicherlich ihr neustes Werk im Vordergrund stehen, denn im Mai erscheint die neue Platte Bag of Bones, die auch als Vinyl erhältlich sein wird.

Weitere Infos zur Veranstaltung:

anyacts.ch

Bild: zVg