Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 12. und 13. Mai findet in Köln die «Role Play Convention» statt. Wir verraten dir, was dich dort erwartet.

Das Nerd- und Geekherz schlägt höher am 12. und 13. Mai. Dann heisst es nämlich wieder Bühne frei für die «Role Play Convention» in Köln. Ein unvergessliches Erlebnis für all jene, die sich für Fantasy, Sci-Fi oder das Mittelalter begeistern können.

Ob Spiele, Literatur, Kostüme oder Musik, für jeden ist etwas dabei. Professionelle Fotografen und Cosplayer die Workshops anbieten, berühmte Schauspieler, die für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen oder tolle Spieleentwickler, die sich im bunten Getümmel über neue Ideen austauschen.

Role Play Convention Köln Logo

Wann, Wo, Wie?

Die RPC (Role Play Convention) findet in Köln, genauer gesagt in der Köln Messe statt. Die Hallen und das Aussengelände sind an diesem Wochenende für die vielen Besucher vorbereitet. Die Veranstaltung startet am Samstag, dem 12. Mai um 10:00 Uhr morgens und läuft bis abends um 20:00 Uhr.

Das könnte dich interessieren...

Cosplayer doing Cosplay

«Was für uns Cosplay ausmacht, ist der Schaffensprozess» – Ein Interview mit zwei langjährigen Cosplayern.

Während dieser Zeit kann man sich entweder mit Workshops zuballern oder einfach mal an den Stände vorbeischlendern, die verschiedenen Aussteller begrüssen oder die bunten und aufwändigen Cosplays bewundern. Danach steigt eine After-Show-Party, die jedoch nur für die Aussteller und einzelne ausgewählte Gäste zugänglich ist.

Köln bietet jedoch genügend Möglichkeiten danach noch ein Bierchen zu trinken oder etwas zu erleben. All zu lange, sollte man jedoch nicht reinfeiern, denn am Sonntag, dem 13. Mai, geht es erneut morgens um 10:00 Uhr wieder los. Diesmal nur bis 18:00 Uhr. Aber auch am Sonntag werden viele unterschiedliche Workshops angeboten, an denen man teilnehmen kann.

Am besten lässt sich das Gelände per Bahn erreichen, da die Haltestelle keine fünf Gehminuten vom Messegelände entfernt liegt. Alternativ geht es auch mit dem Auto, Parkplätze direkt beim Messegelände sind vorhanden.

Und was mach ich dann da?

Wie bereits erwähnt, werden ausserordentlich viele Workshops angeboten. So ist für jeden Geschmack sicher etwas dabei. Von LARP für Anfänger bis zum Fotoworkshop mit dem berühmten EosAndy, oder doch lieber 40 Jahre Star Wars?

Zwischendurch sollte man es nicht verpassen den vielen Ausstellern ein Besuch abzustatten, dort gibt es von neuen Spielen, die man anzocken kann, bis hin zu einzigartigem Merchandise fast alles zu sehen.

Auch Stars sind auf der RPC vertreten, unteranderem lassen sich verschiedene nationale und international bekannte Cosplayer blicken, aber auch Filmlegenden, wie Sylvester McCoy oder Serienhelden wie Eugene Simon sind auf der RPC anzutreffen. Dieses Jahr verirrt sich sogar ein Musikheld nach Köln: Jan Hegenberg. Er wird mit einigen seiner Lieder live auftreten und die Meute unterhalten.

Für eine komplette Übersicht, welche Stars und Sternchen an der RPC auftauchen, besucht ihr am besten die offizielle Website.

Was kostet der Spass?

Von der Anreise mal abgesehen, die aus der Schweiz doch recht teuer ist, ist die RPC günstig. Ein Wochenendticket kostet 23 Euro. Zudem ist in diesem Ticket der Nahverkehr im Grossraum Köln abgedeckt und ermöglicht so die kostenlose Anreise vom Hotel zur Messe.

Lesecafé, Fantasy Award und Mittelaltermarkt

Wem das alles noch nicht genug ist, der kann sich zwischendurch an den Lesungen verschiedener Autoren im Lesecafé vergnügen. Hier werden vor allem Fantasy-Bücher gelesen. Eine ausführliche Liste befindet sich im Programmheft der RPC.

Diejenigen, die es leid sind, ständig drin zu versauern, finden auf dem Aussengelände ein Mittelaltermarkt, mit verschiedenen Ständen, Getränken und natürlich auch etwas zu essen.

Zudem werden an der RPC die besten und aussergewöhnlichsten Spiele (in den Kategorien: Computer und Konsolengames, Mobile und Browsergames, Pen und Paperrollenspiele, Gesellschaftsspiele und Tabletop & Miniaturenspiele), sowie die tollste Litartur und den besten Comic und Manga ausgezeichnet. Insgesamt sind es sieben Kategorien, in denen Werke gekürt werden.

Für die Cosplayer gibt es natürlich auch verschiedene Cosplay-Contests an der RPC, die sowohl für die Zuschauer als auch die Cosplayer interessant sind.