Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ihr Sound erinnert an The Smiths. Sogar Noel Gallagher hat gesagt, dass sie das haben, was alle Bands aus Sheffield hätten: Gute Lyrics. Die Rede ist von The Crookes aus der englischen Arbeiterstadt Sheffield. Freunde des Britpop sollten am 20. Mai 2014 nach Zürich ins Exil pilgern, um die vier Briten live zu erleben.

the-crookes_001

Auch visuell erinnern sie an The Smiths (Foto: zvg)

Ein Vorort Sheffields, Crookes, war Namensgeber für die Band. Dort sind sich Alex Saunders und Daniel Hopewell, die Gründer und Gitarristen, zum ersten Mal begegnet. Später kamen der Sänger George Waite und der Schlagzeuger Russell Bates dazu und The Crookes waren komplett. Schnell mauserten sie sich unter anderem zur „Band of the year“ und „Favourite British Band“ mehrerer Musikjournalisten. 2010 wurde die Debüt-Single Bloodshot Days, die auf der EP Dreams of another Day (2010) zu hören ist, auf Heist and Hit Records veröffentlicht. Im März 2011 erschien ihr Debüt-Album Chasing after Ghosts. Kurz darauf, im September 2011, liess Bandmitglied Alex Saunders verkünden, dass er aus persönlichen Gründen die Band verlassen werde. Mit dem Ersatz für Saunders, Tom Dakin, ging es sofort an die Arbeit des zweiten Albums, Hold Fast, welches bereits im nächsten Jahr folgte und schlussendlich erfreuten sie îhre Fans, indem sie im April 2014 mit Soapbox, ihrem dritten Album, nachlegten.

Nach hunderten von Konzerten seit ihrer Gründung kommen The Crookes endlich wieder in die Schweiz und lasst es mich gesagt haben: Verpasst ihre Live-Termine nicht! Man sollte sich die Zeit nehmen, um der unfassbar weichen Stimme von Sänger George Waite zu lauschen, egal ob es eine Ballade wie The I Love You Bridge oder ein aufbrausender Gute-Laune-Song wie Backstreet Lovers ist. Wer Fan von aussergewöhnlichen Stimmen und eingängigen Riffs ist, wird an einem Konzert der vier sympathischen Herre voll auf seine Kosten kommen. Support-Act wird die Schweizer Indie-Band Ms. Iles sein.

Weitere Infos zur Veranstaltung