Am 12.10 wird die Schweizer Rock-Band Pegasus im Exil zu sehen sein. Die vier knapp zwanzigjährigen Jungs aus Biel sind mit ihrer neuesten CD Human.Technology, die am 16. September 2011 in die Läden kam, auf Tour quer durch die Schweiz. Human.Technology ist bereits die dritte CD der Bieler, stellt jedoch einen kompletten Neubeginn dar.

Pegasus gibt es bereits seit 2007. In der Zeit nach der Gründung bis zu ihrem ersten Album wurden die vier Musiker von „ton und bild“ begleitet, einem Bieler Filmteam, und es entstand die erste Schweizer Web-Doku Hope Music.
Damals galt die Band allerdings noch als Geheimtipp, denn erst mit ihrer zweiten CD und zahlreichen Preisen wie dem Swiss Music Award für den besten Newcomer 2009 wurden sie bekannt. Neben vielen Auftritten auf Open Airs und ab und zu mal einem Konzert bei Holzfällervereinen, wo sie eine Handvoll wurstessender Leute belustigten, eröffneten sie auch diverse Konzerte einiger internationalen Stars wie Joe Cocker im Hallenstadion oder Coldplay im Stade de Suisse.
Mit ihrer neuesten Veröffentlichung schlagen die Bieler Jungs jedoch ein neues Kapitel auf. Pegasus überraschte mit dem neuen eingängigen Stil sogar ihren Produzenten. Geblieben sind von der alten Band nur ihre tief verwurzelte Freundschaft und der Bandname. Dies ist jedoch kein Grund für ihre alten Fans, abzuspringen – ganz im Gegenteil. Human.Technology überrascht mit fetzigem Sound und Liedern, bei denen sich Pegasus auf Dance, R’n’B und den modernen Rock eingelassen haben. Rise Up (Black Dog) und Technology, beides Singles des neuen Albums, werden bereits von vielen Radio-Stationen gespielt und gefeiert.
Das Konzert im Exil verspricht daher spannend zu werden. Zu wenig Live-Erfahrung kann man den Bielern, die über 300 Auftritte vorweisen können, auf jeden Fall nicht vorwerfen. Somit darf man auf einen rasanten Live-Akt und Musik, die im Einfluss von Beatles und anderen Rock-Legenden entstand, gespannt sein.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

exil.cl

gadget.ch

Bild: zVg (Pegasus)