Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 16. Mai 2013 spielt die Femme Fatale Deutschlands im Aarauer KiFF. Ein Abend, der einiges verspricht, denn die Punkröhre ist auf Akustiktour.

Nina Hagen_001

Einfach schräg – Nina Hagen (zVg)

fs. Nach Geschichten von falschen Gurus in Indien, Begegnungen mit Jesus, dem Album Personal Jesus, und dem eigenen Gebetbuch wissen viele nicht, was anfangen mit einer der exzentrischten Persönlichkeiten Deutschlands.
Ich sage: reinhören! Denn wie schon in ihrer Autobiografie klar wird, Nina Hagen ist nicht einfach nur eine durchgeknallte Person, Nina Hagen hat einfach gelebt. Gelebt und geliebt in vollen Zügen. Wer also könnte besser Emotionen in Songs rüber bringen, als jemand der es selber gefühlt hat?

Die Frau von Welt – in Ostberlin gross geworden und später in Hamburg, London, den Staaten und auch in Indien wohnhaft – lässt also zum gemeinsamen Gebet bitten. Rockiger Punk-Gospel und nun auch noch in Akustik. Gläubig muss man allerdings nicht sein. Jesus liebt ja auch die Ungläubigen und Nina hat schon für Furore gesorgt, bevor sie Jesus kennengelernt hat, wie man in ihrer Biografie nachlesen kann. Vielleicht trifft auch uns die Erleuchtung und falls nicht, haben wir hoffentlich ein unvergessliches Konzert der deutschen «Godmother of Punk» miterlebt. Und für alle Gläubigen: So gehet denn zu diesem Worship um zu sehen, dass auch die Exzentrischen, in Schwarz Gekleideten nicht zur Gänze Satanskinder sind.

Spass beiseite, Nina Hagen ist in meinen Augen nicht nur ein wichtiges Idol meiner von Punkrock geprägten Kindheit, sondern einfach eine Legende. Eine Frau, die von Anfang nur tat, was sie wollte. Die schon damals im Fernsehen von Sex sprach und die sich sogar Fehler öffentlich eingestehen kann. Authentischer geht es schlicht nicht.
Es ist also, egal was gesagt wird: Die 1955 geborene Rotzgöhre par excellence sollte man sich einmal etwas genauer zu Gemüte führen. Da kommt einem das gemütliche KiFF in Aarau gerade recht. Wer also an jenem Donnerstag eine verfrühten Einstieg ins Wochenende braucht, hat hier die optimale Lösung!

Weitere Infos zur Veranstaltung

kiff.ch