Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Video-Premiere: The Yelins fallen mit «Treasures In Disguise» aus der Zeit

Heute präsentiert die Genfer Band The Yelins ihr neues Video zur Single «Treasures In Disguise» exklusiv bei uns. Es ist fantastischer Retro-Rock.

Es ist nichts Geringeres als eine Schande, dass sich der «Röschtigraben» auch durch die Musikszene zieht. Anders lässt es sich kaum erklären, dass die Genfer Band The Yelins bereits im Ausland Erfolge feiert, aber in der Deutschschweiz nur für fragende Gesichter sorgt.

Die 70er melden sich zurück

Letzte Woche veröffentlichte das Quartett um das Mastermind Laurent Berger ihre Single Treasures In Disguise. Und damit machen sie sich auf, auch den Rest der Schweiz zu erobern. Der neue Track landete bei uns in den «Songs der Woche».

Mit dem ersten Ton erzeugen The Yelins in Treasures In Disguise eine herrliche Vintage-Patina. Die 70er-Jahre melden sich unverzüglich zurück. Etwas, von dem man glaubt, es sei nicht mehr nötig. Doch was die Band hier zwischen Vogelgezwitscher herbei spielt, ist schlicht fantastischer Retro-Psychedelic-Rock.

Was Treasures In Disguise jedoch erst zur Faszination macht, sind die zeitgenössischen Farben, die sie ins Sepia-durchzogene Klangbild pinseln. The Yelins springen auf der Zeitachse herum, als sei sie eine frisch gemähte Wiese. Mal verortet man sich in den Glanzzeiten des Rocks; und plötzlich steht man wieder in der Gegenwart – dominiert von allem anderen als Gitarrenmusik.

Anziehender Anarchonismus: The Yelins. Bild: Vincent Zanni

Wohltuend aus der Zeit gefallen

The Yelins wollen und können sich nicht entscheiden: Zwischen Retro-Bestreben und Modernismus fällt Treasures In Disguise aus der Zeit. Überschwänglich, hypnotisch und wohltuend zelebrieren sie etwas, das der Unendlichkeit verflixt nahe kommt.

Die Single ist zweifelsfrei eine der schimmerndsten Perlen auf dem Debütalbum Echoes, das dieses Jahr erschienen ist.