Sarah Nücken und Steffen Brückner von Mrs. Greenbird zeigen uns am 16. Mai im Komplex, warum sie mehr sind als nur die Gewinner der deutschen Ausgabe von «The X-Factor». Sie lassen auf Grosses hoffen.

Mrs. Greenbird_001

(zvg)

fbo. Normalerweise traut man Castingshow-Gewinnern nicht wirklich viel zu. Mainstream-Sound und massentaugliches Auftreten, keine Risiken, keine zu grossen Erfolge, und nach zwei Jahren hört man eh nichts mehr von ihnen. Dass die Talentshow «The X-Factor» da schon eine kleine Verbesserung bietet – nämlich freie Bühne für reife Künstler – ist gemeinhin bekannt, und auch die deutsche Version ist eindeutig nicht mehr auf DSDS-Niveau.

Trotzdem überrascht der (gerechtfertigte) Erfolg des Duos Mrs. Greenbird. Die sympathische, etwas spezielle Sängerin und ihr lustiger Gitarrist machen wirklich gute Musik. Sarah Nückens Stimme ist gewöhnungsbedürftig, aber extrem stark und lässt auf noch grössere Erfolge hoffen; und während sie von Märchen und Zauber singt gibt ihr Steffen Brückner professionelle Unterstützung, wobei er  eben jenen Zauber auf die Saiten seiner Gitarre zu übertragen scheint.

Dass man bei Frozen und Shooting Stars And Fairytales (beide 2012) durchaus von reifer Musik sprechen kann, ist belegt dadurch, dass Mrs. Greenbird bereits seit 2006 in der heutigen Form existieren; keine Wechsel, Skandale und von allen Seiten lastender Druck, sondern einfach nur zwei Menschen, die zusammen musizieren; hoffen wir, dass sie auch das Komplex verzaubern werden können.

Weitere Infos zur Veranstaltung

starclick.ch
komplex457.ch