Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Was wäre, wenn wir diesen März nochmals das Jahr 1975 erleben könnten? Wie sich die Musik zur dieser Zeit wohl anhörte? Wir können uns leider nicht zurückbeamen, aber am 28. März 2016 spielen The 1975 im X-Tra. 

(Foto: Sacha Saxer)

The 1975 im X-Tra vor zwei Jahren (Foto: Sacha Saxer)

Die Stadt im Nordwesten von England hat einiges zu bieten. Manchester United, Oasis, Simply Red oder auch Take That liessen ihre Nabelschnur in Manchester trennen. The 1975 kann sich seit 2013 in die Reihe der bekannten Bands einreihen. 2002 gründeten sie ihre Band – doch keiner nahm sie wirklich war. Zehn Jahre tummelten sie sich auf kleineren Bühnen von Manchester rum. Vor gut drei Jahren gelang ihnen mit The City ein erster Durchbruch.

Was darf dich am 28. März im X-Tra erwarten? Eine Mischung aus gebrannten Mandeln, australischem Strandhaus und einem rosa Cadillac Cabrio. Könnt ihr nicht viel anfangen? Ich erläutere gerne. Alle Lieder beinhaltet die drei genannten Zutaten. Teils mehr, teils weniger präsent. Jeder Song hat diese klebrige süsse Prise von elektronischen Klängen drin – ungewollt bleiben die Melodien in den Hirnzellen haften und machen gleichzeitig süchtig. Die Art und Weise, wie sie Indie und Elektro-Rock spielen, lassen jeden Titel fröhlich daher kommen. Sonne und lange Sandstrände überlagen die unbewussten Gedankengänge. Ungewollt hat man automatisch Lust auf eine kleine Strandhausparty. Umhüllt werden die beiden Komponeten mit der kleinen aber feinen Schleife namens 80er Jahre Einfluss. Ihre Songs könnten auch 1985, im einem rosaroten Cadillac Cabrio abgespielt worden sein. Dazu die Ray-Ban Wayfarer und Sakkos mit Schulterpolster.

Freuen wir uns auf einen Ostermontag voller bunten, fröhlichen Klängen, die ungewollt süchtig machen.

Weitere Infos zur Veranstaltung

CDs kaufen

cedech_logo