Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Negative White berichtet heute vom zweiten Festivaltag in Neuenburg und hält euch zeitnah auf dem Laufenden. 

Festi-3


//


Update: 11. Juni 2016 , 21:48 Uhr
Die Scheinwerfer bei Pablo Nouvelle machen der Abendsonne Konkurrenz. Die Schweizer machen die passende Musik für einen gemütlichen Abend am See.

Update: 11. Juni 2016 , 20:48 Uhr
Die Abendsonne sticht durch die Wolkendecke und auch der Letzte hüpft von der Festbank, wenn Lily Wood & the Prick Prayer in C spielen. Das durchmischte Publikum geniesst jeden Song der Franzosen.

Festineuch SA1

Julien Baker spielt im Lacruste Zelt.  Nur Gitarre und Mikrofon reichen aus um alle Herzen zu erweichen. Foto: Tatjana Pürro

 

Update: 11. Juni 2016 , 19:25 Uhr
Quartier du Son machen feelgood Hip-Hop auf Französisch, der den Regen verscheucht. Sie rappen dreistimmig und bringen definierten Sound mit.

Update: 11. Juni 2016 , 18:26 Uhr
Bigflo et Oli sind sich nicht zu schade und laufen einmal durchs Publikum. Die Meute rastet aus und singt zu ihren Beats lauthals mit.

Update: 11. Juni 2016 , 17:26 Uhr
Noch sind weniger Leute auf dem Gelände unterwegs als gestern. Könnte am Wetter liegen.  Trotzdem gibt sich Garden Portal alle Mühe das noch verhaltene Publikum aufzuwärmen.

Update: 10. Juni 2016 , 1:00 Uhr
Der Festi’neuch Freitag endete in strömendem Regen. Unter den Zirkuszelten vor den Bühnen waren aber wenigstens Publikum und Bands in Sicherheit. Morgen um 17.00 geht es weiter mit Garden Portal.

Update: 10. Juni 2016 , 22:30 Uhr
Während Cypress Hill ihre letzten Songs spielten legt das Gewitter so richtig los. Die Festenden lassen sich davon nicht abhalten.

Update: 10. Juni 2016 , 21:30 Uhr
Vom Fotograben aus sah man die Menge toben. A-WA und ihr Mix aus jemenitischem Folk und Hip-Hop grooven so richtig.

13401209_1646699658884003_1973946766_n

Im Interview mit Jumo aus Frankreich. Foto: Sandro Schmutz

Update: 10. Juni 2016 , 20:30 Uhr
Ein Gewitter zieht auf während Coeur de Pirate ihre bombastische Show spielen. Kanadischer Elektropop der unter die Haut geht.

Update: 10. Juni 2016 , 19:20 Uhr
Eben noch mit uns im Interview, schon rockt die Westschweizerin Emelie Zoé über die La Marre Stage. Ihre Gesichtsausdrücke sind grossartig!

Update: 10. Juni 2016 , 18:30 Uhr
Der zweite Konzert-Tag des Festi’neuch hat soeben mit Max Romeo auf der Hauptstage begonnen. Seit unserer Landung in Neuenburg hatten wir schon zweit spannende Interviews. Eins mit der Westschweizerin Emilie Zoé und der israelischen Band A-WA.