Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die Nu Metal-Legenden beehren die Schweiz 2014 mit der Eröffnung ihrer Tour in Europa und gastieren deswegen am 3. November im Hallenstadion Zürich. Mit im Gepäck haben sie die nicht minder imposanten Of Mice And Men.

Auch Linkin Park sind reifer geworden. (Bild: zVg.)

Auch Linkin Park sind reifer geworden. (Bild: zVg.)

Wer in den 90er Jahren aufgewachsen ist, konnten kaum an Linkin Park vorbeikommen. In Jugendmagazinen wie der Bravo oder Pop Rocky waren sie allgegenwärtig, MTV spielte ihre Clips rauf und runter.
Heute ist das eine Ewigkeit her… Hat die Band noch eine Relevanz im aktuellen Musikgefüge? Der Nu-Metal der 90er befindet sich in einer existentiellen Krise, wird er doch von allen Seiten angegriffen. Zum einen gibt es die Bewegung, welche die alten Sounds aus den 70er und 80er Jahren wieder hören will, zum andern löst sich die Rap-Gemeinde von den Kollaborationen der 90ern und sucht ihren eigenen Weg.

Was bleibt da einer Band wie Linkin Park, die auch den Crossover von Rap und Metal gesetzt hatte? Offensichtlich nur eines, ihren eigenen Weg zu gehen und sich einen Deut um die kurzlebigen Trends zu kümmern. Hits wie Crawling, One Step Closer und Somewhere I Belong geben ihnen Recht. Kaum eine andere Band schaffte es, Metal mit Rap in dieser Art und Weise zu vereinen.

2014 lancierten sie ihr sechstes  Album The Hunting Party und zeigten, dass sie auch heute noch neue Hörer finden und alte Hörer begeistern wollen. Eine Gratwanderung, die nicht immer einfach ist. Dadurch, dass sie zurück zu ihren Anfängen wollten, konnten sie auf jeden Fall die alten Fans abholen, aber ob sie auch die neuen Hörer, für welche die 90er graue Vorzeit darstellt, überzeugen können?

Am 3. November kann man sich im Hallenstadion Zürich einen Eindruck darüber verschaffen, was die Jungs aus Kalifornien binnen zwei Jahrzehnten auf die Beine gestellt haben und auch davon, ob sie die heutige Jugend immer noch erreichen können.

Weitere Infos zur Veranstaltung

ABC Productions