Das britische Metalcore-Quintet gastiert am 11. Februar in Zürich und wird zusammen mit blessthefall und Chelsea Grin den Komplex 457 rocken.

 

sax.Asking Alexandria ist eine der wenigen Metalbands, die behaupten kann, in Dubai entstanden zu sein. 2003 gründete Ben Bruce mit einigen Musikerkollegen die Band Amongst Us, doch schon kurz danach verliessen einige Mitglieder das Land, wodurch sich auch Ben gezwungen sah, Dubai zu verlassen. Es folgten Mitglieder- und Bandnamenwechsel, bis 2007 der Name endgültig in Asking Alexandria geändert wurde. Doch nach einer 9-monativen Konzerttour durch Europa verkündete Ben Bruce die Auflösung der Band. Da er aber ausser Musik nichts machen wollte, suchte er sich neue Mitglieder, die mit ihm eine Band gründen wollten. Schon im Folgejahr reaktivierte Ben die Band Asking Alexandria, wobei er das einzig verbliebene Mitglied der ursprünglichen Band war – auch der Sound hat nichts mit der alten Band zu tun.
Nach ihrem Debütalbum Shut Up And Scream tourte die Band quer durch Nordamerika, um ihre Bekanntheit dort zu vergrössern, was ihnen offenbar gelang: Ihr neues Album Reckless and Relentless stieg bis Platz 9 der offiziellen US-Charts. Die Band scheint mittlerweile die richtige Zusammensetzung und den eigenen Sound gefunden zu haben.
Eine der Besonderheiten von Asking Alexandria ist ganz klar der Gesang: Sänger Danny Worsnop wechselt von harten Growls über klaren Gesang bis zu Screamings, oft auch während eines Songs.
Noch hat es Tickets für das Konzert am 11. Februar im Komplex 457 in Zürich, doch wer hin möchte, sollte sich beeilen, das Konzert im April letzten Jahres war restlos ausverkauft!

Türöffnung ist schon um 18:30, Konzertbeginn um 19:00. Für Fans von Metalcore und Deathcore ist dieses Datum ein Pflichttermin.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

starclick.ch
komplex457.ch

Bild: zVg