Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der April wartet nicht nur mit launischem Wetter auf, sondern auch mit musikalischen Perlen. Die britischen Post-Punk-Koryphäen von Killing Joke sind am 24. April 2012 im abart zu Gast und haben neben ihren alten Hits das neue Album MMXII im Gepäck.

jt.Als die Band 1979 dank eines Inserats zusammen fand, profitierte sie auch durch die Unterstützung des legendären Radio-Djs John Peel, der stets ein Auge für frische, unverbrauchte Klänge und neue Trends hatte. Der wirklich grosse Erfolg kam dann aber später im Jahre 1985 mit der Single Love Like Blood. Eine Ode an die Zeit und die Bedeutung der Liebe. Der Song erreichte sogar die deutschen Charts, und wohlgemerkt war der „tödliche Witz“ noch immer düster und apokalyptisch. In den 90er-Jahren wurden die Köpfe hinter Killing Joke, Jaz Coleman und Martin „Youth“ Glover, von Metal und Industrial-Klängen inspiriert. Die äusserst erfolgreichen Alben Pandemonium und Democracy wurden von den Kritikern euphorisch aufgenommen. Killing Joke schaffte es, die kritische Stimmung aus den 80ern in das neue Jahrzehnt zu transferieren, ohne dass es ausgelutscht oder angestaubt wirkte. Die härtere Gangart hielt sich bis in die Zeit nach ihrer Pause wie zum Beispiel The Death And Resurrection Show, Teil des Soundtracks für das Spiel „Need For Speed Underground 2“, vom Album Killing Joke. Ganz anders als etwa das melancholische und skeptische Eighties.
Auf dem neuen Album gibt sich Killing Joke wieder in Originalbesetztung nicht minder reflektierend und kritisch. Musikalischen tendieren sie jedoch wieder mehr zu ihren Ursprüngen. Ein Album ab Konserve ist es dennoch nicht, denn Coleman und Co. vergessen den Weg nicht, der bereits hinter ihnen liegt. Die Band besticht durch eine unglaublich starke Bildsprache der Texte, die die Musik selbst in ihrer Wichtigkeit beinahe übertrifft.
Es gilt nun, die Gelegenheit wahrzunehmen, eine prägende Band nochmals live zu sehen, die zwar gealtert, aber nicht veraltet ist. Aktualität ist gross geschrieben, auch wenn am Konzert selbst der Nostalgie Raum gewährt werden wird.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

abart.ch
killingjoke.com

Bild: zVg