Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 25. Februar gibt es im Zürcher Mascotte gleich zwei Mal Grund zu feiern: Der prestigeträchtige Club feiert seinen zehnten Geburtstag und Ehrengäste sind Maxïmo Park, die an selber Stelle vor über acht Jahren ihr erstes Schweizer Konzert spielten.

Maximo-park_001

(Foto: zvg)

ds. Natürlich, das Mascotte existiert schon viele Jahre mehr, doch so wie sich der Club heutzutage präsentiert, feiert er im Februar zehnjähriges Jubiläum. Neben den zahlreichen Partyreihen und dem berühmt-berüchtigten Karaoke From Hell, ist das Mascotte auch bekannt dafür, eine passende Location für Newcomer Bands zu sein, bevor sie den Sprung in die Hallen wagen. So auch geschehen bei den britischen Indie-Rockern von Maxïmo Park. Im August 2005 spielten sie ihren ersten Schweizer Auftritt im ausverkauften Club. Damals waren sie noch der heisse Scheiss von der Insel und starteten gerade mit ihrem Debütalbum A Certain Trigger durch. Nun stehen Maxïmo Park mit dem fünften Album in den Startlöchern. Too Much Information erscheint bei uns am 31. Januar und die beiden vorab veröffentlichten Songs Brain Cells und Leave This Island lassen im ersten Moment fast ein bisschen die zackigen Gitarren vermissen, die normalerweise zu Maxïmo Park gehören. Unter Einfluss von elektronischen Klängen scheinen sie damit einen grossen Schritt Richtung Dark Wave gehen zu wollen. Wie die neuen Songs live wirken und ob es Maxïmo Park wieder gelingen wird, das Publikum im Mascotte zum ausrasten zu bringen, kann man am 25. Februar selber herausfinden. Für das Konzert sind noch Tickets erhältlich.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Mascotte