Sie sind wild, laut, legendär und kein Mensch kann sie aufhalten – dass Rock’n Roll und seine Helden sind unsterblich sind, untermauern die unermüdlichen Rocker von Mötley Crüe seit über 30 Jahren. Diese, eine der einflussreichsten und zugleich berüchtigtsten Glam Rock-Bands aller Zeiten, toben sich am 21. Juni in der St. Jakobshalle in Basel aus und bringen niemand geringeren als Ex-Guns N’ Roses-Gitarrist Slash als Support mit.

fb.Jeder, der sich ein klein wenig für Musik interessiert, ist vermutlich schon einmal über den auf den ersten Blick unaussprechlich aussehenden Namen Mötley Crüe gestossen. Und um eine weitere Vermutung auszusprechen, war diese erste Begegnung vielleicht nicht in erster Linie mit deren Musik, sondern mit einer der zahlreichen Geschichten, Gerüchte oder Affären rund um diese Band, welche das Sex Drugs & Rock N’ Roll-Klischee so offensichtlich und authentisch durchlebt hat wie kaum eine andere Rockband. Das will etwas heissen – der chaotische Haufen machte sich seit den 1980er-Jahren vor allem (k)einen Namen durch ihre Drogenexzesse, die Bandmitglieder waren vor allem für ihre Liebschaften mit Playmates und Schauspielerinnen bekannt und so ist es nicht verwunderlich, dass Musik und Texte genau dieses rotzige, zügellose Rockstar-Lebensstil wiederspiegeln. Das ausschweifende Leben nimmt jedoch meist linear mit dem Alter der Musiker ab und so ist es auch bei den Crüe-Rockern.

Bis auf zeitweilige Wechsel, Auseinandersetzungen und dergleichen, tritt die Band 2012 in Originalbesetzung auf. Mit dem bekannten Organ von Vince Neil, Nikki Sixx am Bass, Mick Mars an der Gitarre und Tommy Lee am Schlagzeug sind sie mit Sicherheit ein echter Magnet für alteingesessene Fans des klassischen Heavy Metals und Glam Rocks, vermögen aber auch durch ihre unsterblichen Nummern wie Dr. Feelgood, Kickstart my Heart und dem zeitlosen Stimmungsmacher Girls, Girls, Girls ein jüngeres Publikum zu begeistern, gelten sie doch als die ultimativen Rock N’ Roll-Vorbilder für Nachwuchsklampfer und -Rocker.

Mit Slash, bekannt als unnachahmbarer Saitenvirtuose (ehem. Guns N’ Roses, gegenwärtig Velvet Revolver), haben Mötley Crüe die wohl berühmteste Lockenmähne der Musikgeschichte im Gepäck. Seit dem Jahre 2010 und seinem Debut-Album Slash ist er auch als Solokünstler auf Erfolgskurs. Nebenbei ist der begnadete Gitarrengott in zahlreichen Nebenprojekten, Alben und Gastauftritten involviert. Sein zweites Soloalbum Apocalyptic Love soll am 18. Mai 2012 erscheinen. Somit darf man sich hoffentlich freuen, das neue Material im Sommer auch live zu Ohren und Augen zu bekommen.

Weitere Infos zur Veranstaltung

starclick.ch

motley.com
slashonline.com

Bild: zVg