Wer kennt die berühmte Band aus dem Spiel Gothic I nicht? Dann wirds höchste Zeit! Am 03. Dezember 2011 kommt die deutsche Mittelalter-Rock Band nach Solothurn ins Kopfmehl. Schnell zugreifen ist angesagt, denn die Mittelalter-Rock Branche boomt momentan und In Extremo geben nur zwei Konzerte in der Schweiz.

Wie schon oben erwähnt wurden In Extremo erst richtig berühmt nach ihrem bekannten Auftritt in der deutschen Fassung von Gothic. Seit dem hat die Band eine blühende Erfolgsgeschichte. Seit ihrer Gründung im Jahre 1996 dürfen sich die Deutschen stetig wachsender Beliebtheit erfreuen. So sind zwischen 1996 und 2011 sind insgesamt zehn Alben produziert worden.
Trotz ihrem Erfolg blieb die Band immer bodenständig. Das lässt sich wohl am besten am folgenden Beispiel aufzeigen: Neben den normalen Konzerten traten In Extremo oft unter dem Pseudonym „Unbefleckt“ auf. Damit unterhielten sie mehrere Mittelaltermärkte gratis und einfach für den Spass an der Musik. Das Projekt stellten sie erst ein, als sich das in der Fangemeinde rumgesprochen hatte und die Veranstalter angefangen haben Profit daraus zu schlagen. Auch zeigt sich In Extremo als sozial engagierte Band. Sie setzen sich im Rahmen einer Kampagne für das Lesen- und Schreibenlernen ein.
Wem das noch nicht sympathisch genug ist, sollte sich mit den teilweise sehr tiefgründigen Texten, in denen oftmals subtile Hinweise auf bekannte Filme, Lieder oder andere Bands versteckt sind, auseinandersetzen. Die eher für kleine Konzerte bekannte Band erreicht immer mehr Leute mit ihrer Musik und ihren Texten, aber ob eine vergleichbare, mittelaltertümliche Stimmung in Solothurn aufkommen kann oder nicht, lässt sich wohl nur herausfinden indem man das Konzert besucht.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

kofmehl.net

Bild: zVg