Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das Trio um die Brüder Johan und Anders Rensfeldt und den Saxophonisten Joakim Nilsson bereist am 25. April die Schweiz und gibt Anlass, für einmal wieder das Bierhübeli in Bern aufzusuchen. Die Gruppe Movits! wagt sich, dem klassischen Hip-Hop einen neuen Anstrich zu verpassen.

Zu Gast im Komplex Klub: Movits (Sacha Saxer)

2013 zu Gast im Komplex Klub: Movits! (Foto: Sacha Saxer)

Und wie geht das? Eine Hip-Hop-Gruppe kann dann beispielsweise wie die australischen Hilltop Hoods mit einem Symphonieorchester zusammenarbeiten, um die elektronischen Beats mit Streichinstrumenten auszuschmücken. Oder man nimmt sich einen Musiker in die Band und macht den instrumentalen Teil in den Liedern zum Konzept. So wie das die Brüder Rensfeldt mit Jazzmusiker Joakim Nilsson getan haben. Der Sprechgesang wird so mit Saxophon und Posaune, teilweise auch mit Akkordeon und Banjo begleitet. Eine Genresymbiose, die erstaunlich gut klingt.

Bis dato haben Movits! drei Studioalben aufgenommen, mit dem Debüt Äppelknyckarjazz hatten die Herren aus Luleå in Nordschweden den grössten Erfolg. Gerappt wird auf schwedisch, die Inhalte der Songs können sozialkritisch und politischen Inhalts sein, dies spielt für den Grossteil des Publikums allerdings keine Rolle, denn: es ist tanzbar. Und dies ist vermutlich auch das Erfolgsrezept von Movits!. Sie motivieren auch mit zwei linken Füssen geborene Grobmotoriker, das Tanzbein zu schwingen. Lassen wir uns mitreissen. Übrigens: Nach dem Konzert gibt’s (wie üblich) noch eine Afterparty, mit Elektroswing – Konzerttickets sind gültig.

Weitere Infos