Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die britische Wunderstimme hat endlich eine Tour angekündet und besucht die Schweiz. Am 17. und 18. Mai 2016 im Hallenstadion Zürich. Es werden ihre ersten Auftritte in der Schweiz sein. Doch viele Fans konnten keine Karten mehr ergattern.

«Hello» knackte kürzlich die 1-Milliarde-Grenze auf YouTube (Screenshot Videoclip)

«Hello» knackte kürzlich die 1-Milliarde-Grenze auf YouTube (Screenshot Videoclip)

Die 27-jährige, welche dieses Jahr kurz vor ihrem Auftritt in der Schweiz ihren 28. Geburtstag feiern wird, gilt als eine der erfolgreichsten Sängerinnen dieses Jahrhunderts. Sie wurde sowohl mit dem Oscar, dem Golden Globe als auch mit mehreren Grammys ausgezeichnet. Ihre Alben und Singles brechen Verkaufsrekorde. Und spätestens nachdem sie das Titellied zum Bond-Streifen Skyfall gesungen hat, kennt sie jeder.

Auch die Schweizer schienen ganz sehnsüchtig auf die Britin gewartet zu haben. Der Vorverkaufswahn grenzte schon an einen neuen Rekord: Keine drei Minuten ging es und die Tickets waren vergriffen. Trotz einer Begrenzung von maximal vier Tickets pro Person, beziehungsweise sogar nur zwei Tickets pro Person beim Zusatzkonzert, gingen die Karten weg wie heisse Semmeln. Leider landeten viele danach für das Doppelt bis Zehnfache bei gängigen Auktions-Plattformen.

Für die Glücklichen, welche noch eine Karte ergattern konnten, wartet dafür ein ganz besonderer Auftritt. Adele ist dafür bekannt, dass ihre eindrückliche Stimme im Vordergrund steht. Also Gänsehautfeeling garantiert. Es wird wohl ein Konzert, nach alter Schule, mit einprägsamen und emotionalen Texten, einer Künstlerin die sich als Medium ihrer Kunst sieht und sich nicht als Person ins Rampenlicht stellt und auch ohne sich auszuziehen oder übertrieben «die Sau rauszulassen», es mit einer Leichtigkeit schafft, die Aufmerksamkeit der Massen auf sich zu ziehen. Da Adele auch die letzten vier Jahre nicht auf der Bühne stand, darf man sehr gespannt sein.