Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Im Kufa, in der Kulturfarbrik Lyss wird es am Samstag, 8. Februar mächtig krachen. Wenn die britische Band Skindred und die amerikanische Band Soil über die Bühne rocken, bleibt kein T-Shirt trocken.

2012-05-10_Skindred_007

Skindred 2012 im Salzhaus Winterthur (Foto: Sacha Saxer)

 

nmSkindred gehört zu der Konsorte Band, welche puren Crossover liefert und seit ihrem Gründungsjahr 1998 öfters etwas Neues wagte. Zu einem Skinred Gig gehört immer eine Mischung aus Hip Hop, Reggae, Drum’n Bass, Metal, Rebellion und ganz viel Spass. Die durchgeknallte Bühnensau Benji Webbe sorgt mit seinem heissen Temperament nämlich für beste Unterhaltung. Durch seine charismatische Ausstrahlung und seine dominante Art kriegt er jedes Konzert in den Griff und so mosht, tanzt, wippt und groovt die Menge jeweils bis zum letzten Ton. Mit ihrem neusten Album Kill the Power werden sie die Ausdauer der Konzertbesucher erneut auf die Probe stellen.

Hauptproblem dabei besteht in der Vorband namens Soil. Es besteht die Gefahr, dass sich das Publikum schon unter der Stimme von Ryan McCombs und seiner Band völlig verausgabt. Soil zeichnet sich aus durch ihren sehr emotionalen und melodischen Sound, der aber auch kräftig das Publikum aufmischen kann. Mit McCombs vielseitiger Stimme und den sehr auf dem Boden gebliebenen Bandmitgliedern verdienten sie sich die Reputation einer klasse und sympathischen Live Band.

Aber auch Soil haben noch eine Band, die ihnen vorangeht. Mit der Zürcher Rockband Second Function lädt das Kufa am 8. Februar noch eine einheimische Band aufs Spiel- und Tankparkett. Die Schweizer feierten bereits zahlreiche Erfolge bis ans Ende der Welt und zurück und durften schon in zahlreichen Clubs und Festivals spielen.

Wir erwarten einen spannenden Abend.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Kufa

Fotos: Sacha Saxer, Skindred live im Salzhaus Winterthur, 2012