Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der englische Musiker, Produzent und Songwriter Chris Corner besucht mit seinem Soloprojekt IAMX zum zweiten Mal das KiFF in Aarau um beim einzigen Schweizer Konzert sein neues Album «The Unified Field» zu präsentieren. Erwarten darf man viel.

Artikel - 2011-04-20 - IAMX - Vorschau

Chris Corner alias IAMX 2011 in Zürich

fs. Der gebürtige Engländer Chris Corner, der nun in der nähe von Berlin wohnt, beehrt die Schweiz mit seinem Soloprojekt IAMX und einem Konzert der neuen Album-Tour The Unified Field. Am 20. April beehrt er das KiFF in Aarau und lässt mit Aussagen wie  «I want it to move you and to fuck you and to dictate the psychology of your offspring!»  bereits einiges erhoffen.
Bekannt ist der Musiker für seine treibenden Songs. Die elektronischen Beats peitschen vorwärts. Gemeinsam mit der melancholischen Schwere, die seinen Songs  innewohnt, legen dem Hörer eine Mischung aus Unbeschwertheit und Bedrückung auf. Für das neue Album hat sich Corner ausserdem mit seinem ehemaligen Partner von den Sneaker Pimps, Liam Howe, zusammen getan. Einer Veränderung des Sounds ist spürbar, doch sind diese sind keineswegs als schädlich zu betrachten.

Chris Corner begeistert gerade auch durch seine extreme Selbstdarstellung. Eine Live-Show ist nicht nur ein Konzert, sondern eine theatralische Performance sondergleichen, die in einer fantastisch angehauchten Party gipfelt. Alleine deswegen lohnt sich ein Besuch.

Anschliessend an das einzige Konzert von IAMX in der Schweiz, jagen die DJs von Spellbound weiterhin Musik durch die Anlage. Mit einem Amphi-Festival-Warm-up kann die Nacht durchgetanzt werden.

Weitere Infos zur Veranstaltung

kiff.ch

noxiris.ch