Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das 22. Open Air Gränichen findet am 26. und 27. August statt. Nun ist die erste Welle der Bands bekannt.

Artikel 2016-02-04 Open-Air-Graenichen Artikelbild

Am Freitag wird Shakra mit ihrem neuen alten Sänger Mark Fox das mittlerweile beachtliche Repertoire der Band zum Besten geben. Das neue Album High Noon wird dabei sicherlich im Zentrum stehen.

Wenn die Spass-Metaller aus Erlangen auf der Bühne steht, sind zwei Dinge garantiert: Es wird lustig und es wird Pink! Wer ausser J.B.O. kann zehntausende Metal-Fans in eine pinke Farbwolke hüllen und wird dafür noch bejubelt? Derzeit werkelt das Quartett an einem elften Studioalbum mit dem passenden Namen 11, das am 6. Juli Premiere feiern wird. Man darf also auf neue Songs der Blöedeltruppe gespannt sein.

Der Samstag wird musikalisch weniger lustig, dafür umso härter. Slimboy aus Basel, die letztes Jahr wieder aus der Versenkung herausgeklettert sind, geben sich die Ehre. Aktuell spielen sie einige Konzerte, um für das Open Air Gränichen wieder in Topform zu sein.

Aus Frankreich kommen Rise of the Northstar in den Aargau. Ihr Debütalbum kümmert sich einen Deut um Genregrenzen und was man live von ihnen erwarten darf, zeigt ihr aktuelles Video zum Song Again and Again.

Einen etwas längeren Anreiseweg haben die Jungs von Terror aus Los Angeles. Wie der Name schon erahnen lässt, gibt’s hier keine Engelschöre, sondern knallharten Hardcore auf die Ohren. Gute Kondition ist für den Samstag Pflicht, denn die Moshpitdichte wird sehr hoch sein.

Dafür werden auch die selbsternannten Headliner der Herzen sorgen. Vale Tudo beehren Gränichen abermals. Hoffentlich bringen sie Mik von Expellow mit, um den Song Warzone von ihrem nächsten Album zu singen. Aber auch ohne sie wird es ein wildes Spektakel werden – Crowdsurfer, Circlepits und die Wall of Death gehören bei Vale Tudo einfach dazu.

Dies ist erst die erste Welle von Bandankündigungen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden. Alle übrigen Informationen gibt’s auf der offiziellen Seite des Open Air Gränichen.