Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 31. Mai 2013 feiert das alternative Winterthurer Radio Stadtfilter seinen vierten Geburtstag im Kraftfeld. Ein Leben ohne die Frequenz 96.3 MHz wäre kaum mehr vorstellbar

Logo Stadtfilter

jt. Bereits in den Jahren 2005 und 2006 schwang der Stadtfilter für lediglich einen Sendemonat durch den Äther. Der echte Kick-off kam erst 2008, als der Sender eine Festkonzession für die Region Winterthur erhielt. Am 7. Juni 2009 erklang Rock’n’Roll Radio von den Ramones und der Stadtfilter legte herrlich ungefiltert los.

Heute, bloss vier Jahre nach der Aufnahme des Dauerbetriebs, ist der Sender aus der alternativen Szene (was auch immer das heissen mag) von Winterthur nicht mehr wegzudenken. Bereits im zweiten Halbjahr 2009 hörte sich rund jede vierte Person im Sendegebiet das Programm des Stadtfilters an.
Das Radio ist eine Erfolgsgeschichte, die nicht zuletzt auf einem vielfältigen Angebot fusst. Von Übertragungen der Spiele des FC Winterthur, über fremdsprachigen Inhalt bis zu lokalen News. Dazu eine gehörige Portion Musik abseits des Mainstreams (Hurra!), schliesslich bietet die Kulturstadt Winterthur optimalen Nährboden für reichhaltige Sounds. Eine Art Kanal K für Winterthur. Mit dem Aarauer Sender verbindet Stadtfilter nicht nur das abwechslungsreiche Programm, sondern auch die Mitgliedschaft bei der UNIKOM.

Am 31. Mai hauen die Stadtfilterer also im Club Kraftfeld mächtig auf den Putz. Aus dem Hause Voodoo Rhythm rumpeln Roy & The Devil’s Motorcycle mit brausendem Garage Rock. Und auch Guz bespielt die Bühne, also der Mann hinter den bekannten Aeronauten. Fleissig darf dann auch das Tanzbein an der Party geschwungen werden. Zahlreiche DJs lassen die Platten knacken und das Kraftfeld erzittern.

Weitere Infos zur Veranstaltung

kraftfeld.ch
stadtfilter.ch

Stadtfilter Party-Flyer