Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das Gurtenfestival auf dem Berner Hausberg gilt als eines der ältesten und renommiertesten Openairs der Schweiz. Auch die 31. Ausgabe, die vom 17.-20. Juli stattfinden wird, lockt wieder zahlreiche Besucher an.

gurten-festival_001

Das Gurten Festival (Foto: zvg)

Zum ersten Mal fand das Openair 1977 unter dem Namen Internationales Folkfestival Bern statt und war entgegen seines Namens, damals schon für seinen Stilmix bekannt. Von Folk bis Jazz, über Politrock und Volksmusik war alles vertreten. Nationale und Internationale Acts fanden sich im Line-Up wieder und mit einer Besucherzahl von rund 10’000 an beiden Festival Tagen, legte das Festival einen ausgezeichneten Start hin.

Dieses Jahr steigt die Party mit dem wunderschönen Ausblick über die Schweizer Hauptstadt bereits zum 31. Mal. Unter dem Motto «Welcome to the cool Gurtenfestival» wurden zwei «coole» Maskottchen ausgewählt und so grüssen Eisbär und Schneehase von diesjährigen Plakaten. Hoffen wir aber, dass die beiden keine Vorboten für kühle Temperaturen und arktisches Wetter sind. Neben den Figuren auf den Plakaten sind auch schon so gut wie alle Künstler der kommenden Ausgabe darauf abzulesen. Beim bewährten Genremix von Rock, Hip-Hop bis zu Electro findet bestimmt ein Jeder einen Artist, den er gerne sehen will. Mit The Prodigy, Massive Attack, Biffy Clyro und Placebo als jeweilige Tagesheadliner wurden Bands verpflichtet, die allesamt schon viele Jahre Bühnenerfahrung aufweisen und bestimmt wissen, wie sie den Gurten zum Erzittern bringen können. Aber natürlich wird es in den vier Tagen auch massig aktuelle Hypes und morgige Chartstürmer zu bestaunen geben. Da verwundert es kaum, dass das Gurtenfestival sowohl für Freitag als auch für Samstag bereits Ausverkauf vermeldet. Lediglich für Donnerstag und Sonntag gibt es noch Tickets im Vorverkauf. Also schlagt zu, wenn ihr noch nicht habt, aber noch wollt.

Das gesamte Line-Up mit den Spielzeiten befindet sich auf der Seite des Gurtenfestivals.