Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Es ist jedes Jahr aufs Neue ein Highlight im österreichischen Vorarlberg: das Szene Openair in Lustenau. Auch in diesem Sommer ist es wieder soweit, wenn zwischen dem 2. und 4. August sowohl kleine nationale, als auch grosse internationale Acts an der Landesgrenze zur Schweiz unter freiem Himmel spielen. Ein Festival, das auch dieses Jahr mit viel Charme und ansprechendem Line-Up lockt.

Ausgelassene Stimmung am Szene Openair (zVg)

Ausgelassene Stimmung am Szene Openair (zVg)

 

Klein aber fein ist es, das Szene Openair in Lustenau. An die 18’000 Besucher stürmen jedes Jahr an das grenznah gelegene Festivalareal im österreichischen Vorarlberg. Dort stellen sie für drei Tage ihre Zelte auf, lauschen guter Musik, trotzen dem möglichen schlechten Wetter, freuen sich über jeden Sonnenstrahl, und haben jede Menge Spass. Über die letzten Jahre schaffte es das Festivalkomitee stets hochkarätige Acts in das schöne Gebiet des Alten Rheins zu locken. So spielten bereits Künstler wie Maxïmo Park, Volbeat, Mando Diao, Silbermond, Apocalyptica und In Flames für die heranströmenden Besucher aus Österreich und der Schweiz. Künstler, die es jedes Jahr schafften, das Publikum davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, die Sommerabende auf dem Rheintaler Festival zu verbringen.

Auch dieses Jahr wird wieder gelauscht und gefeiert, wenn das 23. Szene Openair Lustenau seine Pforten öffnet. Diesmal stehen vorwiegend deutsche Acts auf dem Programm – aber was für Acts: als einer der Headliner steht Sänger und Songwriter Clueso auf der Liste. Der gebürtige Erfurter überzeugte in den letzten Jahren mit seinen ausdrucksstarken deutschen Texten und der Qualität, die Zuschauer stehts in seinen Bann zu ziehen. Umso grösser ist die Freude, den jungen, erfolgreichen Musiker in Lustenau auf der Bühne begrüssen zu dürfen.

Wenn Digitalism Live auflegen, dann wird nicht einfach nur mit den Köpfen gewackelt, nein, dann wird richtig gerockt. Mit Auftritten auf den grössten Festivals Deutschlands sorgten die zwei Hamburger nicht nur für riesige Begeisterung, sondern auch für eine stetig wachsende Bekanntheit. Mit ihrer Mischung aus Elektro und Indiepop wird dieses Jahr auch Lustenau tanzbar gemacht. Ein Auftritt, auf den man besonders gespannt sein darf!

Caspar, der damals so viel versprechende Newcomer Deutschlands, hat seinen festen Platz in der angesehenen deutschen Musikszene längst auf sicher. Mit seinen tiefgehenden, teils sehr tragischen Raptexten zieht er nicht nur die ganze harten Kerle in seinen Bann, sondern berührt damit ganze Menschenmassen. Als Auszeichnung dafür gabs in diesem Jahr sogar den grössten Musikpreis Deutschlands: einen Echo in der Kategorie “Hip Hop/Urban”.

Weniger dramatisch, sondern viel mehr locker flockig und voll im 50er Jahre Style geht es bei The Baseballs zu. Das Trio, das durch seine Coverversion des Rhianna Hits Umbrella grosse Erfolge feierte, begeisterte über die letzten Jahre tausende von Menschen in ganz Europa. Ausverkaufte Konzerttouren, Preise wie der Echo und der Public Choice Award wiederspiegeln dabei das grosse Potenzial der Band. Eines, dass sich auch am Szene Openair zeigen wird, mit viel Lifestyle und einer Prise Elvis Presley-Flair!

Neben den grossen deutschen Acts sind aber durchaus auch internationale Künstler vertreten, die sich in den letzten Jahren einen Namen machen konnten. So zum Beispiel die britische Band The Subways mit Frontsängerin Charlotte Cooper. Oder die Alternativrocker von Nada Surf, die bereits seit 1996 diverse Erfolge verbuchen konnten, und in diesem Sommer direkt aus ihrer Heimatstadt New York nach Lustenau geflogen kommen. Nicht zu vergessen die aus Grossbritannien und Spanien stammende Combo Crystal Fighters. Ein Act, der es versteht, traditionelle Klänge mit tanzbaren Electrotakten zu paaren. Schon fast ein Heimspiel wird es für die eine Hälfte von Boy: die Schweizer Sängerin Valeska Steiner. Zusammen mit ihrer Kollegin Sonja Glass und der Unterstützung von Herbert Grönemeyers Label, stieg ihr Erfolgspotenzial über die letzten Monate enorm. Aus Deutschland reisen unter anderem auch an: Jennifer RostockHeaven Shall BurnBonaparte und Marsimoto. Aber auch viele junge und starke Talente aus den drei deutschsprachigen Ländern sind vertreten. Darunter unter anderem: FII, A.G. Trio, Steaming Satellites, Stahlzeit, und, und, und,….

Das 23. Szene Openair Lustenau – ein Festival, auf das sich nicht nur unsere österreichischen Nachbarn, sondern auch wir Schweizer freuen dürfen. Mit viel Charme, einer wunderschönen Lage, aber vor allem mit viel guter Musik!

Mehr Informationen:

Szene Openair Lustenau