Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 17. Mai stellt der Schauspieler David Duchovny sein Debütalbum «Hell 0r Highwater» im Zürcher X-Tra vor. Wir verlosen 2×2 Plätze auf der Gästeliste.

David Duchovny – für die einen ist er FBI-Agent Fox Mulder aus den «X-Files», für die anderen ist er der unerreichbar coole Autor Hank Moody aus «Californication».

Duchovny, 55 Jahre alt, Sohn von ukrainischen und schottischen Immigranten, begann seine Karriere an der Universität, wo er Englische Literatur studierte. Doch dann gab er der Schauspielerei den Vorzug.

Nun drückt das Studium doch noch durch, wenn er etwa in Hell Or Highwater singt: «A man of words is a man of lies». Zeilen, die an den frühen Dylan erinnern. Duchovny wird dann gegenüber dem Rolling Stone tiefgründig: «Worte sind nur eine Annäherung. Das ist das Grossartige an der Musik: Sie füllt die Lücke zwischen den Worten und den Gefühlen.»

Man möchte es nicht wahrhaben, aber das Album Hell Or Highwater klingt verdammt gut. Und das von einem Typen, der vor ein paar Jahren noch nicht mal Gitarre spielen konnte. Natürlich sind die unzähligen Handschriften von Duchovny’s Einflüssen zu lesen: Dylan, Petty, Reed und wie die «classic white-guy» Musiker alle heissen.

Verlosung

Teilnahmeschluss: 14. Mai 2016, 22 Uhr. Es gelten die üblichen Richtlinien.

Wir wünschen dir viel Glück!

David-Duchovny_001