Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Eine Band, deren Musik sich genauso verführerisch anhört wie ihr Name: Cigarettes After Sex haben sich dank ihrem träumerischen Slow Motion Indie Rock zur Internet-Sensation gemausert. Doch solch liebliche Klänge umgarnen den Hörer live noch einiges mehr. Deshalb gilt es ihr Konzert im Exil Zürich am 26. Juli nicht zu verpassen.

(Foto: zvg)

(Foto: zvg)

Musik zwischen der Leichtigkeit einer lauen Sommernacht und verschwitzten Liebesszenen eines Film Noir. Eine Band die sich kaum in Worte fassen lässt, aber von der man sich, einmal gehört, nicht mehr lösen kann: Cigarettes After Sex aus Brooklyn, New York sind einer dieser Bands, die in die Sparte «ungeschliffener Diamant» fallen – bereit endlich ihren verdienten Glanz zu erlangen. Denn Aufmerksamkeit sei dieser Band um Sänger und Songwriter Greg Gonzalez mehr als gegönnt, schliesslich brennen sich ihre Dream Pop-Stücke wie Affection von ihrer neusten EP oder ältere Stücke wie Nothing’s Gonna Hurt You Baby sowie Dreaming Of You direkt in die Gehörmuschel ein und verlieren auch nach unzähligem Wiederhören nichts von ihrer Magie.

Nachdem einige der Lieder der Cigs auf Youtube landeten, ging es nicht lange bis der Wirbel und das Mysterium um die Band seinen Lauf nahm. Ohne Album, grosse Promo oder geschweige denn von Konzerten wurden Cigarettes After Sex über Nacht und durch Tausende von Klicks ein Musik-Phänomen ohne Gesicht oder Geschichte dazu. Doch dieses plötzliche Interesse von Liebhabern rund um den Globus wurde zum Glück nicht nur wahrgenommen, sondern auch neue Songs und zahlreiche Konzerte gepackt. So kommen die Musiker mit ihren Klangwelten zwischen Traum, Liebe und Indie-Rock nun erstmals nach Zürich und spielen exklusiv im Exil.

In Zusammenarbeit mit Just Because verlosen wir 1×2 Tickets für das Konzert am 26. Juli im Exil Zürich.

Teilnahmeschluss: 25. Juli 2016, 12 Uhr