Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Satellite Stories leuchten als einer von vielen Sternen am Himmel der nordeuropäischen Musikszene. Temporeich und gutgelaunt ist die Musik der Finnen, die 2012 mit dem Debüt «Phrases To Break The Ice» den Einstieg in die Welt des Indie-Rock schafften. Am 13. März besuchen Esa Mankinen, Marko Heikkinen, Jyri Pesonen und Olli-Pekka Ervasti das Mascotte.

2012-05-13 - Satellite Stories - Artikelbild

Anno 2012 spielten Satellite Stories im X-Tra Podium (Foto: Sacha Saxer)

Die bekannteren Songs wie Campfire (2013) sind nur die Spitze des Eisbergs: schier unendliche Schätze an Gute-Laune-Musik verstecken sich auf den ersten beiden Alben von Satellite Stories. Vor allem der Humor fällt auf: zu der pfiffigen, rasanten Musik passt die Selbstironie und Sympathie, die die vier Finnen ausstrahlen und vermitteln, sowohl mit ihren Texten als auch auf Fotos. Ohne jegliche Starallüren posieren sie in Kapuzenpulli und mit einem schiefen Lächeln, in Musikvideos spielen sie Ball und schenken der Angebeteten ein selbst gepflücktes Blumensträusschen. Einfachheit und Bescheidenheit prägen das Auftreten von Satellite Stories, und lassen auf einen entspannten Feel-Good-Abend in Zürich hoffen.

Tickets

Weitere Infos zur Veranstaltung