Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

In Frankreich einer der ganz Grossen. Hierzulande ein Unbekannter: Matthieu Chedid aka -M- spielt am 19. März 2013 eine Show im Zürcher X-Tra. Der Exzentriker stellt sein neues Album dem Schweizer Publikum vor.

Ein noch unbekanntes Gesicht (zVg)

jt. In Frankreich, seiner Heimat, hat der Sohn des Popstars Louis Chedid keine Mühe, die grossen Konzerthallen zu füllen. Der 41-Jährige ist einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Musiker der Gegenwart im westlichen Nachbarland.
Mit seinen extravaganten Outfits erinnert er ein wenig an Chris Corner, bekannt von den Sneaker Pimps und IAMX. Doch die echte Aufmerksamkeit generiert der Mann namens -M- über seine Musik. Diese ist gleichermassen am Puls der Zeit, wie sie sich aus dem unendlichen Fundus der Rockgeschichte und der Genrevielfalt bedient. Ein Tausendsassa, der sein Debüt bereits 1997 auf den Markt schmiss und ein Jahr darauf mit Machistator den ersten Hit landete.
Letztes Jahr veröffentlichte der Franzose nun sein sechstes Studiolabum Îl. Erneut pendelt der Sound zwischen Rock, Pop, Electro, Chanson und World. Damit spricht er ein grosses Publikum an. Es ist Musik im Dunstkreis des trendigen Indie-Pop. Der Zeitgeist eben.

Noch kennt ihn kaum jemand in der Schweiz. Nach dem Konzert im X-Tra werden es einige Fans mehr sein, da bestehen keine Zweifel. Eine Show, die es nicht zu verpassen gilt!

Weitere Infos zur Veranstaltung

x-tra.ch