„Gamer auf der ganzen Welt, vereinigt euch!“ – Es wird dein Spielverhalten für immer verändern. Egal ob du spielst oder nicht.

Stell‘ dir vor, deine Arbeit besteht darin, zu spielen. Ein Videospiel. Dein Lieblings-Videospiel. Du bist gut darin und jemand merkt das und bietet dir an dafür Geld zu kriegen. Du musst nur deine In-Game-Einnahmen abgeben. Klingt nicht schlecht. Wusstest du, dass dies die Arbeit von Tausenden Teenagern in Asien ist? Wenn Online-Spiele nicht nur Ablenkung des Alltags ist, sondern dein Leben ausmacht. Wie viel Spass wäre es? Wenn es hart auf hart kommt, kannst du dich dann auf deine Online-Freunde verlassen?
Wie-Dong, Yasmin, Matthew und Nor. Vier Teenager aus der ganzen Welt. Vier junge Menschen, die seltsam miteinander in Verbindung kommen. Sie spielen um ihr Leben. Sie kämpfen um ihr Leben wie sonst mit ihren Charaktern in ihren Online-Welten. Der einzige Unterschied ist, im echten Leben kannst du dich nicht wiederbeleben. Wie-Dong lebt in Amerika und spielt jede freie Minute mit seinen Freunden aus China. Sie sind Farmer und er hilft ihnen. Reiner Spass bis er auf eine Militärschule soll.
Matthew lebt in China und hat gerade seinem Boss den Rücken gekehrt. Er hatte diesen „Traumjob“. Er war ein Farmer. Aber sein ganzes Leben lang in einem Raum mit fünfzig andern Jungen schlafen? Tagelang spielen und für jede kleine Pause zahlen müssen? War das wirklich sein Weg?! Yasmin, die mit ihrem Clan für Geld andere Spieler im Game umbringt. Sollten sie es wirklich nicht hinterfragen?  Nor. Das Mädchen, das alle verbindet. Das Mädchen, das eine Gewerkschaft dieser Spieler will. Aller Spieler, aller Farmer, aller Jäger. Gerechte Löhne und Arbeitsverträge. Eine normale Arbeit. Stell dir vor, alle Chinesischen Farmer gehen in Streik. Was glaubst du wird passieren?

„Gamer auf der ganzen Welt, vereinigt euch!“

Cory Doctorows neues Buch ist nun auf Deutsch erschienen. For the Win ist nicht nur ein Buch für Gamer und solche, die es werden wollen. Es ist ein Buch für alle, die Videospiele als Nonsense abtun, für dumm halten und alle, die denken, dass man durch sie vereinsamt. Dieses Buch vergisst man genauso wenig, wie sein letztes, auf Deutsch erschienenes Buch Little Brother. For The Win ist ein Buch, das schon lange nötig war. Es zeigt nicht nur die Kontroversen der Gesellschaft, sondern erklärt einem ganz nebenbei auch die Wirtschaft. Der Journalist, Autor, Blogger und Teilzeit-Dozent an Universitäten hat einen Stil, der einen in den Bann zieht. Unglaublich gut recherchiert schreibt er über die Themen, die alle anderen meiden.

Cory Doctorow – For the Win
Heyne
ISBN: 978-3-453-26752-7
Seiten: 636