Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ein Hauch von Frühling wehte am vergangenen Sonntag über den Funkelglanz-Szenemarkt auf der Burg Satzvey in Mechernich. 1200 Besucher aus unterschiedlichsten Szenen sind angereist, um das vielfältige Angebot des Marktes für einen Obolus von 2 Euro zu bewundern. Händler und Kunsthandwerker boten ihre Waren – von Mittelalter bis Steampunk – dar.

Von Schmuck über Kleidung bis zu Heilsteinen und Lederwerk war in den Bourbonensälen sowie im Gutsinnenhof der Burg viel geboten. So präsentierte die Haut-und Knochenwerkstatt  von Anne Jendretzki selbsterstellte Accessoires und Dekorationen, zum Beispiel aus Knochen oder Insekten. Oder der Stand von Bjerg Kettermann «Schönes mit der Nadel». Dort wurde eine grosse Auswahl an Taschen, Kissen und Hausschuhen in Monsteroptik für Gross und Klein geboten.

Auch für das leibliche Wohl wurde im Innenhof gesorgt, in dem sich auch die Bühne samt Biergarten befand. Crêpes, Kaffee und Reibekuchen wurden in diesem Jahr durch das Tea-Shuttle der Tribal-Tanzgruppe SARAFI (welches in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag feiert) mit Teegenüssen aus dem Orient unterstützt. Und wer sich bei einem heissen Tässchen Tee noch die Zukunft wahrsagen lassen mochte, wurde herzlichst empfangen.

Dies sollte jedoch nicht der einzige Programmpunkt der Tanzgruppe sein. Gleich zweimal durften die ambitionierten Damen des Inklusionsstammes ihre Tanzkünste präsentieren. Auch wenn der Auftritt aufgrund technischer Probleme verzögert startete, konnten sie die Freude am Tanz mit ausgewählten Liedern, unter anderem aus dem Gothic-Genre, vermitteln.

Auch zum Erfreuen des Ohrs beigetragen hat der «Hausbarde» Ozzimandias der Schelm mit zahlreichen Geschichten und Liedern, die ebenfalls auf der Bühne im Innenhof präsentiert wurden. Für die Unterhaltung der Kleinsten war mit Angeboten wie Kinderschminken, einer Bastelecke und Blütenfilzen gesorgt. Und wer schon immer von den Künsten eines Jongleurs begeistert war, der konnte einen Schnupperkurs in Kontaktjonglage bei Christian Jacobi belegen.

Wie auch im letzten Jahr fand am späten Nachmittag für jeden, der seine Eintrittskarte in den Lostopf warf, eine Verlosung statt. Unter anderem wurden Karten für das «Gothic Castle III» und den Ostermarkt auf Burg Satzvey verlost.

Die zahlreichen und vielseitigen Besucher wurden somit gut unterhalten und belohnten die Veranstalter mit strahlenden Gesichtern. Dieser Markt ist auf jeden Fall einen Besuch wert und startet am 13. November 2016 in die nächste Runde.

Invalid Displayed Gallery