Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Nachdem sich Noel Gallagher 2009 im Streit von Oasis trennte, formierten sich die übriggebliebenen Bandmitglieder rund um Bruder Liam Gallagher neu. Heraus kam die Band Beady Eye, die nun mit dem zweiten Album «BE» im Gepäck auf Tournee ist. Am 18. Februar bespielen sie das Zürcher X-Tra.

Beady-eye_001

(Foto: zvg)

ds. «Zurich, apologies for cancelling tonight’s gig, I’ve got a throat infection, absolutely gutted, hope to see you all again soon…LG» Als Beady Eye das letzte Mal in Zürich auftraten, gab es dieses Statement von Liam Gallagher auf seiner offiziellen Twitter Seite zu lesen, kurz nachdem er nach lediglich fünf Liedern die Bühne des Volkshauses verlassen hatte. Liam Gallagher galt schon bei Oasis als launische Diva, warum sollte das bei Beady Eye also anders sein? Und wenn’s im Hals kratzt, dann bricht man das Konzert eben frühzeitig ab. Nun gut, wir wollen mal nicht so verbittert sein und dem Herrn, der schliesslich als Inbegriff des Britpops gilt, noch eine zweite Chance geben.

Mittlerweile wurde aus dem «see you all again soon» über zwei Jahre. Eine Menge Zeit um Gras darüber wachsen zu lassen oder im Fall von Beady Eye auch genug Zeit eine neue Platte aufzunehmen und sich damit wieder ins rechte Licht zu rücken.
Ihr zweites Album BE veröffentlichten Beady Eye am 7. Juni 2013. War der Vorgänger Different Gear, Still Speeding (2011) noch sehr darauf bedacht so nah wie möglich bei Oasis zu bleiben, liebäugeln die Briten auf BE mit Shoegaze, Glam-Gitarren und Bläsern, während sie sich natürlich trotzdem nie verbiegen lassen. Wie das Ganze dann live klingen wird, erfährt man am 18. Februar im Club X-Tra in Zürich.

Weitere Infos zur Veranstaltung

X-Tra