Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die Kanadier Timber Timbre besuchen auf ihrer Sommer-Europa-Tournee am 21. Juli erneut die Rote Fabrik. Im Gepäck mit dabei die letztjährig veröffentlichte, fünfte Scheibe «Hot Dreams».

Timber Timbre (Foto: Jeff Bierk)

Timber Timbre (Foto: Jeff Bierk)

Timber Timbre serviert die perfekte Musik für laue Sommerabende mit einem Glas Rotwein und schönem Ausblick. Dass die Rote Fabrik mit ihrer Sommerbühne da durchaus passable Verhältnisse schafft, ist sehr erfreulich. Der Kopf der Band, Taylor Kirk, schmeichelt mit Bariton-Stimme und sanftem Slapback-Effekt. Umgeben von Geige, Orgel, Saxophon und Schellenring klingt Timber Timbres Musik furchtbar schön erdig. Dem Blues angelehnt, zeichnen sich die Klangbilder auch düster und wuchtig, aber doch immer mit einer angenehmen Geschmeidigkeit aus.

Nach ihrem 2011 erschienenen Album Creep On Creepin’ On, trumpften die Kanadier letztes Jahr mit Hot Dreams, dessen Entstehung in der Schlucht Laurel Canyon im kalifornischen Los Angeles gipfelte.

Das Album ist romantischer als seine Vorgänger, strahlt mehr Gelassenheit aus, spart allerdings trotzdem nicht an Kraft ein. Kirks rockabillyesquer Schluckaufgesang und die lakonischen Texte schleichen sich leicht ins Gehör ein, das halbe Orchester verleiht dem Ganzen Nachdruck. Lassen wir den Abend am See mit musikalischer Begleitung eindunkeln.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Weitere Informationen

Datum / Zeit

04. Juni 2016 / 17:10

Support

Links

TicketsVeranstalter

Location

Karte nicht verfügbar